Motor

IAA 2017: Audi RS 4 Avant kommt Anfang 2018

  • 13. September 2017, 09:00 Uhr
Bildergalerie: IAA 2017: Audi RS 4 Avant kommt Anfang 2018
Audi RS 4 Avant. Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

.

Anzeige

Audi feiert auf der IAA in Frankfurt (-24.9.2017) die Weltpremiere des RS 4 Avant. Sein 2,9-Liter-V6-Biturbo liefert 331 kW / 450 PS und 600 Newtonmeter Drehmoment, die per Quattro-Antrieb auf alle vier Räder übertragen werden. Damit spurtet der stärkste A4 in 4,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Spitze erreicht er bei abgeregelten 250 km/h. Mit dem optionalen RS-Dynamikpaket steigt die Höchstgeschwindigkeit auf 280 km/h.

Auf Wunsch liefert Audi ein Sportdifferenzial an der Hinterachse. Der durchschnittliche Normverbrauch liegt bei 8,8 Litern pro 100 Kilometer, was 199 Gramm CO2 pro Kilometer entspricht. Der neue Audi RS 4 Avant wiegt 1790 Kilogramm und damit 80 Kilogramm weniger als das Vorgängermodell. Das serienmäßige RS-Sportfahrwerk legt den Audi RS 4 Avant sieben Millimeter tiefer als das A4-Basismodell mit Sportfahrwerk. Optional stehen das Sportfahrwerk Plus mit Dynamic Ride Control (DRC), die Keramikbremse und Dynamiklenkung zur Wahl.

Das Interieur ist in Schwarz gehalten. Die RS-Sportsitze mit optionaler Wabensteppung, das unten abgeflachte RS-Multifunktions-Sportlederlenkrad, die Schaltkulisse und die beleuchteten Einstiegsleisten tragen das RS-Emblem. Im virtuellen Cockpit und im Head-up-Display geben RS-spezifische Anzeigen Rückmeldung über G-Kräfte, Reifendruck und Drehmoment.

Der Audi RS 4 Avant ist ab Herbst 2017 bestellbar und ab Anfang 2018 in Deutschland zu Preisen ab 79 800 Euro erhältlich. (ampnet/jri)

ANZEIGE

Die News IAA 2017: Audi RS 4 Avant kommt Anfang 2018 wurde von ampnet am 13.09.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Audi, RS4 Avant abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Test Honda CB 125 R, 300 R und 1000 R: Familienbande

Als Honda erstmals seine NC-Familie vorstellte, wurden mit X, S und Integra gleich drei Varianten auf einmal präsentiert. Auch in diesem Jahr schicken die Japaner mit einem Schlag

Mehr
Kia zeigt erste Details des überarbeiteten Sportage

Kia hat erste Bilder und Details des überarbeiteten Sportage veröffentlicht, der die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt. Neu im Motorenangebot ist neben einem 1,6-Liter-Diesel ein

Mehr
Overboost sorgt beim Amarok kurzfristig für 258 PS

Produktionsstart des Amarok mit neuem Topmotor: Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge im Stammwerk Hannover läuft der Premium-Pickup jetzt mit einem 258 PS (190 kW) starken V6-Aggregat vom

Mehr

Top Meldungen

Die Auswirkungen der US-Autozölle


Das Schreckgespenst der US-Strafzölle sorgt für schlaflose Nächte. Vor allem die Auswirkungen auf die Autobranche kämen Deutschand teuer zu stehen, wie jetzt die

Mehr
US-Umweltbehörde EPA: Auto-Abgaskontrollen werden verschärft

Washington - Christopher Grundler, Direktor der Abteilung Transport und Emissionen bei der obersten US-Umweltbehörde EPA, kann auch unter der Trump-Administration die weltweite

Mehr
Kraftfahrt-Bundesamt wirft Daimler Manipulation vor

Stuttgart - Das Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) hat dem Autobauer Daimler vorgeworfen, eine illegale Abschalteinrichtung beim Transporter-Modell Vito verwendet zu haben. Das KBA

Mehr