Technologie

Kundenbindung im vernetzten Auto

  • 12. September 2017, 10:35 Uhr
Bild vergrößern: Kundenbindung im vernetzten Auto
cid Groß-Gerau - Die zunehmende Vernetzung sehen Unternehmen als Chance für personalisierte Werbung. ZF

Die zunehmende Vernetzung moderner Autos hat Adobe als ideales Instrument zur verbesserten Kundenansprache entdeckt. Angesichts der rasant steigenden Bandbreite an Internetdiensten und der stetig wachsenden Nutzungszeiten, die Verbraucher hinter dem Lenkrad verbringen, biete 'das vernetzte Auto von morgen geradezu einzigartige Kundenbindungspotenziale', so das Unternehmen.

Anzeige


Die zunehmende Vernetzung moderner Autos hat Adobe als ideales Instrument zur verbesserten Kundenansprache entdeckt. Angesichts der rasant steigenden Bandbreite an Internetdiensten und der stetig wachsenden Nutzungszeiten, die Verbraucher hinter dem Lenkrad verbringen, biete "das vernetzte Auto von morgen geradezu einzigartige Kundenbindungspotenziale", so das Unternehmen. Um diese neuen Möglichkeiten für sich nutzen zu können, müssten Autohersteller und Markenapps "personalisierte digitale Erlebnisse für Fahrer und deren Fahrgäste bereitstellen", ohne dabei den Sicherheitsaspekt aus den Augen zu verlieren.

Hilfreich sei dabei die mit neuen Funktionen ausgestattete Adobe Experience Cloud zur autobezogenen Analyse, Personalisierung und Werbung. Mit der Advertising Cloud versetze Adobe Unternehmen in die Lage, "ihren Kunden auch im Auto eine begeisternde Customer Experience bereitzustellen", etwa in Form von Musik oder Nachrichten auf Bildschirmen im Fahrzeug. Außerdem sei mit dem Tool eine zielgenaue Audio-Werbung möglich. Und mit Adobe Campaign könnten Nachrichten in jedem beliebigen Format übertragen werden, um eine direkte, personalisierte Interaktion mit Fahrern und Fahrgästen zu ermöglichen. So könnte ein Autobauer etwa per Sprachausgabe eine maßgeschneiderte Nachricht zu neuen, individuellen Leasing-Angeboten aussenden.

ANZEIGE

Die News Kundenbindung im vernetzten Auto wurde von Rudolf Huber/cid am 12.09.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Cloud, Verbraucher , Vernetzung abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Voßhoff sieht Datenschutz als Wettbewerbsvorteil

Berlin - Kurz vor dem morgigen Start der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung hat die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff Verständnis für die Unsicherheit bei Unternehmen

Mehr
Datenschutz: Gute Noten für Banken


Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erfordert auch das Vertrauen der Verbraucher. Doch wie sieht es damit aus zum Stichtag 25. Mai 2018? Überraschendes Ergebnis:

Mehr
EVP-Fraktionschef kritisiert Zuckerberg-Auftritt in Brüssel

Berlin - EVP-Fraktionschef Manfred Weber hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg nach dessen Befragung im EU-Parlament kritisiert. "Das war enttäuschend. Es gab in der Sache keinerlei

Mehr

Top Meldungen

Die Auswirkungen der US-Autozölle


Das Schreckgespenst der US-Strafzölle sorgt für schlaflose Nächte. Vor allem die Auswirkungen auf die Autobranche kämen Deutschand teuer zu stehen, wie jetzt die

Mehr
US-Umweltbehörde EPA: Auto-Abgaskontrollen werden verschärft

Washington - Christopher Grundler, Direktor der Abteilung Transport und Emissionen bei der obersten US-Umweltbehörde EPA, kann auch unter der Trump-Administration die weltweite

Mehr
Kraftfahrt-Bundesamt wirft Daimler Manipulation vor

Stuttgart - Das Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) hat dem Autobauer Daimler vorgeworfen, eine illegale Abschalteinrichtung beim Transporter-Modell Vito verwendet zu haben. Das KBA

Mehr