Motor

Stauprognose: Dichter Reiseverkehr erwartet

  • ampnet veröffentlicht am 17. Juli 2017, 17:15 Uhr
Bild vergrößern: Stauprognose: Dichter Reiseverkehr erwartet
Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende. Foto: Auto-Medienportal.Net/ACE

.

Anzeige

Mit Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein starten ab diesem Wochenende weitere fünf Bundesländer in die großen Sommerferien. Die Verkehrsexperten des Auto Club Europa (ACE) gehen von sehr dichtem Reiseverkehr aus. Staus und stockender Verkehr sind nicht zu vermeiden. Dabei spielt es zunehmend keine Rolle mehr, in welcher Richtung Autourlauber unterwegs sind.

Mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen muss in den Großräumen Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Rhein-Main, München und Stuttgart sowie auf den Fernstraßen zur Nord - und Ostsee gerechnet werden.

Ein erhöhtes Staurisiko besteht zudem auf der A1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Lübeck , beide Richtungen, auf der A2 Dortmund - Hannover - Berlin, beide Richtungen, auf der A3 Arnheim - Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau, beide Richtungen, auf der A4 Olpe - Köln - Aachen, beide Richtungen, auf der A5 Kassel - Frankfurt - Karlsruhe - Basel, beide Richtungen, auf der A6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, beide Richtungen, auf der A7 Flensburg - Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen, beide Richtungen und auf der A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg, beide Richtungen sowie auf der A9 Berlin - Nürnberg - München, beide Richtungen.

Behinderungen sind zudem auf der A10 Berliner Ring, auf der A11 Berliner Ring - Dreieck Uckermark - Stettin, auf der A19 Dreieck Wittstock - Rostock, auf der A20 Rostock - Kreuz Uckermark, beide Richtungen, auf der A24 Berlin - Dreieck Wittstock, auf der A40 Venlo - Duisburg - Essen, auf der A45 Dortmund - Gießen, beide Richtungen, auf der A61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen, auf der A81 Würzburg - Heilbronn - Stuttgart - Singen, beide Richtungen, auf der A93 Rosenheim - Kiefersfelden, beide Richtungen und auf der A96 München - Lindau, beide Richtungen sowie auf der A99 Umfahrung München zu erwarten. (ampnet/nic)

Die News Stauprognose: Dichter Reiseverkehr erwartet wurde von ampnet am 17.07.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern ACE, Stauprognose abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Härtere Strafen gegen Verkehrssünder

Der Bunderat hat gestern härtere Strafen gegen Verkehrssünder beschlossen. Die für die meisten Autofahrer wohl wichtigste Neuregelung: Wer mit dem Smartphone oder anderen mobilen

Mehr
Im Oktober wieder kostenloser Licht-Test

Mit dem kalendarischen Herbstanfang hat die dunkle Jahreszeit begonnen. Für die Sicherheit im Straßenverkehr ist jetzt eine einwandfreie Fahrzeugbeleuchtung besonders wichtig. Aus

Mehr
FEV und Universität Coventry bauen Entwicklunsgzentrum

Der Engineering-Dienstleister FEV aus Aachen und die Coventry University wollen in England ein gemeinsames Entwicklungszentrum errichten. Das Projekt umfasst ein Volumen von rund

Mehr

Top Meldungen

Russland tauft neuen atombetriebenen Eisbrecher

Mit einer feierlichen Champagner-Taufe hat Russland am Freitag den atombetriebenen Eisbrecher "Sibir" zu Wasser gelassen. Das mehr als 173 lange Schiff ist das zweite einer

Mehr
Bericht: Weitere Flugausfälle bei Ryanair befürchtet

Beim irischen Billigflieger Ryanair könnten noch mehr Flüge ausfallen als von dem Unternehmen bereits angekündigt. Die Piloten der Fluggesellschaft fordern, dass die Airline

Mehr
BASF-Chef: Verbrennungsmotor bleibt führend im Individualverkehr

Ludwigshafen - BASF-Chef Kurt Bock erwartet, dass der Verbrennungsmotor auch künftig die führende Antriebstechnologie bleibt. "Im Jahr 2030 wird der Verbrennungsmotor nach wie

Mehr