Sport

Profiboxer Arthur Abraham spricht über Karriereende

  • dts veröffentlicht am 17. Juli 2017, 15:47 Uhr

.

Anzeige

Berlin - Der Profiboxer Arthur Abraham bereitet sich nach seiner Niederlage im WM-Kampf gegen den Briten Chris Eubank jr. am Samstag auf eine Zukunft ohne Sport vor. Er werde maximal noch ein Jahr boxen, sagte der 37-Jährige dem Wirtschaftsmagazin "Capital" (Ausgabe 8/2017) kurz vor dem Kampf.

Das gelte, solange wie der Körper mitmache. "Dann ist auch bei mir Schluss." Der Anreiz, in den Ring zu steigen, sei für ihn die Liebe zum Sport gewesen. "Nur Sport macht mich glücklich", sagte Abraham.

Finanziell habe er ausgesorgt. Durch Preisgelder und Werbung hatte Abraham nach eigener Aussage bereits mit 27 Jahren seine erste Million verdient. Der Boxer ist neben dem Ring ein erfolgreicher Geschäftsmann, der sein Vermögen in Immobilien, Autohäuser und Fluglinien investiert hat. Der Wahl-Berliner hat zudem die Arthur-Abraham-Stiftung ins Leben gerufen, die sich um benachteiligte Kinder in Deutschland und seiner Heimat Armenien kümmert.

Für seine Zukunft will Abraham auch nicht ausschließen, häufiger vor der Kamera zu stehen. Zusammen mit seinem Freund Til Schweiger hatte Abraham bereits Gastrollen im Hamburger "Tatort" und im Kinofilm "Kokowääh 2". Auf die Frage, ob Abraham sich eine Karriere vor der Kamera vorstellen könne, sagte er: "Das weiß man nie. Ich weiß aber noch nicht, was ich in der Zukunft machen werde. Die Schauspielerei ist jedenfalls viel entspannter als Boxen."

Die News Profiboxer Arthur Abraham spricht über Karriereende wurde von dts am 17.07.2017 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Boxen abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Tommy Haas: "Tennis wird mir sehr fehlen"

Hamburg - Tennis-Altmeister Tommy Haas, der derzeit seine letzte Saison spielt und sich bei den German Open 2017 am Hamburger Rothenbaum von seinen Fans verabschieden will,

Mehr
Roger Federer gewinnt zum achten Mal Wimbledon

London - Roger Federer hat als erster Tennisspieler der Welt zum achten Mal das Turnier in Wimbledon gewonnen. Der 35 Jahre alte Schweizer setzte sich am Sonntag im Finale gegen

Mehr
Hamilton gewinnt Formel-1-Rennen in Silverstone

Silverstone - Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Großbritannien gewonnen. Der Mercedes-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor seinem Teamkollegen Bottas ins Ziel, Räikkönen

Mehr

Top Meldungen

Weiterer Preisanstieg bei Immobilien

Berlin - In immer mehr Großstädten und Landkreisen durchbrechen die Kaufpreise für Wohneigentum eine neue Preisschwelle. Eine 100 Quadratmeter große Durchschnittsimmobilie kostet

Mehr
Deutsche Wirtschaft wegen Türkei-Krise verunsichert

Berlin - Die sich zuspitzende Krise zwischen Deutschland und der Türkei verunsichert zunehmend die deutsche Wirtschaft. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf

Mehr
Mittlere Einkommen um 50 Euro gestiegen

Berlin - Das mittlere Einkommen der Deutschen lag 2016 bei 3.137 Euro brutto monatlich, ein Plus von 50 Euro zu 2015. Das geht aus einer Auswertung der neuen Entgeltstatistik der

Mehr