Gesundheit

Broschüre: Trocken durch die Schwangerschaft

  • Steve Schmit/mp veröffentlicht am 19. Mai 2017, 17:08 Uhr
Bild vergrößern: Broschüre: Trocken durch die Schwangerschaft
mp Groß-Gerau - Die Broschüre "Verantwortung von Anfang an!" informiert werdende Mütter über die Risiken des Alkoholkonsums während der Schwangerschaft. jsnewtonian / Pixabay.com / CC0

Während der Schwangerschaft dürfen werdende Mütter keinen Alkohol zu sich nehmen, ohne Schädigungen für ihr Kind zu riskieren. Eine Broschüre hilft bei der Aufklärung und gibt einige Tipps, wie Schwangere ihre Enthaltsamkeit umsetzen können.

Anzeige


Während der Schwangerschaft dürfen werdende Mütter keinen Alkohol zu sich nehmen, ohne Schädigungen für ihr Kind zu riskieren. Die Broschüre "Verantwortung von Anfang an!" hilft bei der Aufklärung und gibt einige Tipps, wie Schwangere ihre Enthaltsamkeit umsetzen können.

Immer noch verbreiten sich Fehlinformationen über vermeintliche risikolose Alkoholgrenzwerte während der Schwangerschaft. Gleichzeitig bleiben fetale Alkohol-Spektrum-Störungen (FASD) eine der häufigsten Ursachen für eine angeborene Behinderung, kritisiert die Initiative "Maßvoll genießen", die auch die Broschüre herausgibt. Zu den FASD-Folgen, an denen die Kinder leiden können, zählen körperliche Fehlbildungen, Wachstumsstörungen und Schädigungen des zentralen Nervensystems.

Die Broschüre ist im Internet zum Download verfügbar (www.massvoll-geniessen.de). Ein weiteres Infoblatt der Initiative richtet sich an Mädchen und junge Frauen, um zielgerichtete Präventionsarbeit zu leisten.

Die News Broschüre: Trocken durch die Schwangerschaft wurde von Steve Schmit/mp am 19.05.2017 in der Kategorie Gesundheit mit den Stichwörtern Gesundheit, Kinder, Schwangerschaft abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Eltern von todkrankem britischem Baby Charlie geben Kampf vor Gericht auf

Die Eltern des todkranken britischen Babys Charlie Gard haben den juristischen Kampf um seine Weiterbehandlung mit experimentellen Methoden aufgegeben. Unglücklicherweise sei die

Mehr
Eltern von todkrankem Baby geben Kampf vor Gericht auf

Die Eltern des todkranken britischen Babys Charlie Gard geben ihren Kampf vor Gericht um seine Weiterbehandlung auf. Unglücklicherweise sei die "Zeit abgelaufen", sagte der Anwalt

Mehr
Urlaub von der Pflege


Viele pflegebedürftige Menschen werden zuhause durch Angehörige gepflegt. Für die Familie ist das selbstverständlich eine belastende Situation, von der sie auch mal eine

Mehr

Top Meldungen

Kartellrechtsverstöße: Bafin prüft Selbstanzeigen von Autobauern

Berlin - Die Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) prüft, ob durch die Selbstanzeigen von Autobauern wegen möglicher Kartellrechtsverstöße Ad-hoc-Pflichten der

Mehr
Automobilverband VDA zeigt sich von Kartellvorwürfen überrascht

Berlin - Der Automobilverband VDA zeigt sich von den Kartellvorwürfen gegen die deutsche Autoindustrie überrascht. "Die VDA-Kollegen und ich haben es am Freitag aus der Presse

Mehr
Easyjet will 1200 neue Mitarbeiter einstellen

Der britische Billigflieger Easyjet wächst und will daher 1200 neue Mitarbeiter für die Kabine einstellen. Der Großteil soll bereits ab Oktober neu anfangen, wie Easyjet am Montag

Mehr