Motor

Skoda Karoq hat seinen ersten öffentlichen Auftritt

  • 19. Mai 2017, 09:43 Uhr
Bildergalerie: Skoda Karoq hat seinen ersten öffentlichen Auftritt
Skoda Karoq und Skoda-Chef Bernhard Maier. Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

.

Anzeige

Seinen ersten öffentlichen Auftritt absolvierte gestern das Kompakt-SUV von Skoda. Im Museum Artipelag in der Nähe von Stockholm erlebten 500 Gäste die Premiere des Karoq vor Ort, Hundertausende via Livestream im Internet. Das Mdoell ist der Nachfolger des Yeti und das zweite neue SUV des tschechischen Herstellers. (ampnet/Sm)

ANZEIGE

Die News Skoda Karoq hat seinen ersten öffentlichen Auftritt wurde von ampnet am 19.05.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Skoda Karoq abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Die Honda Monkey gibt's für 4090 Euro

Honda bringt Ende Juni die Monkey nach Deutschland zurück. Das kultige Klein-Motorrad wird in der Neuauflage 4090 Euro kosten, teilte das Unternehmen heute mit. Wie in früheren

Mehr
Subarus Sport-Engagement: Wir machen jetzt ja nur eine Pause

Standesgemäß hatte Subaru zum Abgalopp des alten Renneisens Subaru WRX STI auf den Bilsterberg geladen. Auf der anspruchsvollen Strecke konnte der kleine Sportler mit dem großen

Mehr
Honda bringt die CRF 450 auf die Straße

Honda wird den frisch überarbeiteten Crosser CRF 450 F im Herbst auch als Straßenmodell anbieten. Scheinwerfer, Rücklicht, Blinker, Hupe und Rückspiegel sind die wesentlichen

Mehr

Top Meldungen

EU-Haushaltskommissar kritisiert US-Zolldrohung für Auto-Importe

Brüssel - EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) hat die Drohung von US-Präsident Donald Trump, Strafzölle auf Autos zu verhängen, scharf verurteilt. "Trump handelt

Mehr
Entgelttransparenzgesetz wird kaum genutzt

Berlin - Das neue Entgelttransparenzgesetz, mit dem Arbeitnehmer überprüfen können, ob sie im Vergleich mit ihren Kollegen fair bezahlt werden, wird bislang kaum genutzt. Das

Mehr
82 Millionen Euro Ordnungsgeld wegen geheimgehaltener Bilanzen

Berlin - In Deutschland haben im letzten Jahr Unternehmen, die ihre Bilanzen nicht offenlegen wollen, Ordnungsgelder in Höhe von 82,2 Millionen Euro gezahlt. Das berichtet das

Mehr