Lifestyle

Hannelore Hoger fand das Schauspielerleben früher aufregender

  • dts veröffentlicht am 20. April 2017, 18:21 Uhr

.

Anzeige

Berlin - Hannelore Hoger fand das Schauspielerleben früher aufregender: "Wir sind bürgerlicher geworden und ärmer an Charakteren. Viele Kollegen schauen todernst und ohne Witz auf die Welt", sagte die Schauspielerin dem Magazin der "Süddeutschen Zeitung".

"In den Siebzigern haben wir am Theater noch drei Tage und drei Nächte durchgefeiert, und zwischendurch haben sich einige von uns geprügelt. Bei Fernsehdrehs gibt es heute gar keine lustigen Zusammenkünfte mehr. Da muss jeder eilig zum Flughafen, weil er noch Termine hat."

Die News Hannelore Hoger fand das Schauspielerleben früher aufregender wurde von dts am 20.04.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Kultur, Deutschland, Leute, Bühne, Kino abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Viele Deutsche sind loyale Mitarbeiter


In Deutschland bleiben viele Mitarbeiter ihrem Arbeitgeber über lange Zeit treu. So zeigt eine Erhebung des Statistischen Bundesamts (Destatis), dass 45 Prozent der

Mehr
TÜV Rheinland steigert seinen Profit


Beim quantitativen Wachstum macht der TÜV Rheinland keine großen Sprünge. Der Umsatz 2016 stieg um moderate 1,9 Prozent von 1,88 Milliarden auf 1,92 Milliarden Euro. Umso

Mehr
US-Regisseur Jonathan Demme gestorben

New York - Der US-Regisseur Jonathan Demme ist tot. Das berichtet das Branchenblatt "Variety" unter Berufung auf Demmes Publizisten. Demnach starb der Regisseur am Mittwoch im

Mehr

Top Meldungen

Viele Beschäftigte seit mindestens zehn Jahren beim selben Arbeitgeber

Knapp die Hälfte der Beschäftigten arbeitet in Deutschland bereits seit mindestens zehn Jahren beim selben Arbeitgeber. Im Jahr 2015 traf dies auf 45 Prozent der Arbeitnehmer ab

Mehr
Bierabsatz im ersten Quartal 2017 um 2,1 Prozent gesunken

Wiesbaden - Der Bierabsatz ist im ersten Quartal 2017 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2,1 Prozent beziehungsweise 0,4 Millionen Hektoliter gesunken. Die in

Mehr
Importpreise im März um 6,1 Prozent gestiegen

Wiesbaden - Die Einfuhrpreise sind im März 2017 um 6,1 Prozent höher gewesen als im Vorjahresmonat. Gegenüber dem Vormonat fielen die Importpreise im März um 0,5 Prozent, teilte

Mehr