Motor

Shanghai 2017: Weltpremiere der Mercedes-Benz S-Klasse

  • 19. April 2017, 13:40 Uhr
Bildergalerie: Shanghai 2017: Weltpremiere der Mercedes-Benz S-Klasse
Mercedes-Benz S-Klasse. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

.

Anzeige

Auf der Auto Shanghai (19.-29.4.2017) zeigt Mercedes-Benz seine neue S-Klasse. Das Showcar ,,Concept A Sedan" gibt einen Ausblick auf die nächste Generation der erfolgreichen Kompaktwagen mit dem Stern. Asienpremiere feiert der gründlich überarbeitete Kompakt-SUV GLA.

Die Weltpremiere der neuen S-Klasse prägt den diesjährigen Messeaufritt von Mercedes-Benz auf der Auto Shanghai. Mit der neuen S-Klasse eröffnet der Erfinder des Automobils eine neue Dimension des Autofahrens. Weltpremiere feiern darüber hinaus die Neuauflage des Mercedes-AMG S 63 4Matic+ und des Mercedes-AMG S 65.

Von Grund auf neu entwickelte Sechszylinder-Reihenmotoren sowie ein ebenfalls neuer V8-Biturbo-Benzinmotor treiben die neue S-Klasse an. Außerdem plant Mercedes-Benz einen Plug-in-Hybrid mit rund 50 Kilometer elektrischer Reichweite.

Asienpremiere feiert darüber hinaus der gründlich überarbeitete Kompakt-SUV GLA mit erweitertem Motorenangebot, einer gezielten optischen Akzentuierung im Innen- und Außendesign sowie aktualisierten Ausstattungsvarianten.

Mit der Studie ,,Concept A Sedan", einer weiteren Weltpremiere auf der Auto Shanghai, gibt Mercedes-Benz zudem einen Ausblick auf die nächste Generation seiner erfolgreichen Kompaktwagen-Familie. Die Studie zeigt ein purisitisches, flächenbetontes Design mit reduzierten Linien und Fugen. Sie steht gleichzeitig für die Weiterentwicklung der Mercedes-Benz Formensprache.

Mercedes-AMG setzt in Shanghai die Jubiläumsreise durch seine 50 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte fort. Zum 50. Jubiläum führt Mercedes-AMG seine erfolgreichen 43er Modelle nun auch in China ein.

Anlässlich der Einführung feiern die Special Editions der 43er Modelle ihre Asienpremiere: der Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Special Edition, der Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Coupé Special Edition, der Mercedes-AMG C 43 4Matic Special Edition sowie der Mercedes-AMG E 43 4Matic Special Edition).

Smart zeigt in Shanghai erstmals sein Sondermodell Forfour Crosstown Edition. Das Crossover-Modell für die Stadt bietet viel Platz und einen besonderen Outdoor-Look mit speziellen Anbauteilen und markanten Seitenschwellern. (ampnet/nic)

Die News Shanghai 2017: Weltpremiere der Mercedes-Benz S-Klasse wurde von ampnet am 19.04.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Shanghai 2017, Mercedes-Benz abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Tokio 2017: Toyota baut Concept-i-Familie aus

Mit den Konzeptfahrzeugen der Concept-i-Reihe wirft Toyota auf der Tokyo Motor Show 2017 (25.10.-5.11.) einen Blick in eine Zukunft der Mobilität, in der Autos und Menschen dank

Mehr
Test BMW X3: Der geländegängige Allrounder wird erwachsen

Scheinbar mühelos wühlt sich der BMW X3 durch das sanddurchzogene Gelände hinter der portugiesischen Küste. Auf diesem losen Geläuf sowie auf den Landstraßen und Autobahnen im

Mehr
Mercedes-Benz G 500 4x4 noch bis Ende Oktober bestellbar

Die Mercedes-Benz G 500 4x4 ist nur noch bis Ende Oktober bestellbar. Die Resonanz auf das Showcar hatte zur Serienproduktion dieses unter anderem mit Portalachsen ausgerüsteten

Mehr

Top Meldungen

Inflation in Großbritannien klettert auf Fünf-Jahres-Hoch

Der Preisanstieg in Großbritannien hat ein Fünf-Jahres-Hoch erreicht: Im September kletterten die Verbraucherpreise um drei Prozent im Vorjahresvergleich, wie das Statistikamt am

Mehr
Studie: Immer mehr Menschen haben zusätzlich zum Hauptberuf einen Nebenjob

In Deutschland haben derzeit gut drei Millionen Menschen zusätzlich zu ihrem Hauptberuf einen Nebenjob. Damit hätten sich die Anzahl der Mehrfachbeschäftigten und ihr Anteil an

Mehr
Grünen-Finanzexperten kritisieren FDP-Steuerpläne

Berlin - Kurz vor dem Start der Jamaika-Sondierungen haben Grünen-Finanzpolitiker die Steuerpläne der FDP kritisiert. "Die Pläne der FDP beim Soli sind extrem ungerecht", sagte

Mehr