Technologie

ZEW-Studie: Auf Facebook aktive Unternehmen sind innovativer

  • dts veröffentlicht am 20. März 2017, 18:09 Uhr
Bild vergrößern: ZEW-Studie: Auf Facebook aktive Unternehmen sind innovativer
Computer-Nutzerin auf Facebook
dts

.

Anzeige

Mannheim - Unternehmen, die Facebook-Nutzer aktiv nach Feedback fragen, sind innovativer: Das ist das Ergebnis einer bisher unveröffentlichten Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim, über die das "Handelsblatt" berichtet. Für die Studie wurden knapp 3.000 Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors in Deutschland befragt.

Sie geht auf ein EU-Projekt zum Thema Innovationen und Kreativität zurück. "Es gibt viele Faktoren, die die Innovationskraft eines Unternehmens beeinflussen", sagte Irene Bertschek, Leiterin des Forschungsbereichs Informations- und Kommunikationstechnologien beim ZEW und Co-Autorin der Studie, dem "Handelsblatt". Als Beispiel nennt die Wissenschaftlerin Ausgaben für Forschung und Entwicklung, IT-Intensität oder Größe. Aber selbst wenn man diese Faktoren herausrechne, bleibe der Effekt bestehen: "Unternehmen, die viel Feedback über Facebook bekommen, sind innovativer", lautet ihr Fazit.

Bei ihnen sei die Wahrscheinlichkeit größer, neue oder zumindest wesentlich verbesserte Produkte oder Dienste auf den Markt zu bringen. Um Facebook als Innovationstreiber zu nutzen, reiche es jedoch nicht aus, lediglich eine eigene Firmenseite zu betreiben und ab und zu mal vorbeizuschauen. Die Unternehmen müssten sich schon aktiv um das Feedback ihrer Kunden bemühen. "Wenn Unternehmen die Nutzer auf Facebook explizit nach Feedback zu ihren Produkten oder Diensten fragen, profitieren sie eher von den Nutzerbeiträgen", erklärte ZEW-Expertin Bertschek.

Besonders innovationsfördernd, so die Studie, seien negative Rückmeldungen.

Die News ZEW-Studie: Auf Facebook aktive Unternehmen sind innovativer wurde von dts am 20.03.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Unternehmen, Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Handyverlust: Schnelles Handeln vermeidet Schlimmeres


Das Handy ist dem Nutzer ein teurer Besitz. Wenn es abhanden kommt, bricht eine kleine Welt zusammen. Trotzdem gilt es, kühlen Kopf zu bewahren, denn schnelles Handeln

Mehr
Kaspersky-Portal für bessere Unternehmenssicherheit


Mit seinem "Threat Intelligence"-Portal bietet Kaspersky Lab jetzt einen Web-Service an, der die Sicherheit in Unternehmen verbessern soll. Darauf werden aktuelle und

Mehr
Impact Winter: Postapokalypse mit Robotergefährten


Die Welt versinkt im Schnee und die Überlebenden harren auf Rettung. So ähnlich lautet die Ausgangssituation des Survival-Spiels "Impact Winter". In der Rolle von Jacob

Mehr

Top Meldungen

Zeitung: Schäuble und IWF finden Kompromiss im Griechenland-Streit

Berlin - Im griechischen Schuldenstreit zeichnet sich ein Kompromiss zwischen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) ab. Über

Mehr
Neue Surface-Geräte im Anmarsch


Microsofts neue Surface-Geräte Pro und Studio erscheinen am 15. Juni in Deutschland. Vorbestellungen starten ab sofort im Microsoft Store. Der Surface Pro Laptop

Mehr
DGB unterstützt Forderung nach Schuldenerleichterungen für Athen

Berlin - Der DGB unterstützt die Forderung von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) nach Schuldenerleichterungen für Griechenland. "Die griechische Bevölkerung darf nicht weiter

Mehr