Technologie

ZEW-Studie: Auf Facebook aktive Unternehmen sind innovativer

  • dts veröffentlicht am 20. März 2017, 18:09 Uhr
Bild vergrößern: ZEW-Studie: Auf Facebook aktive Unternehmen sind innovativer
Computer-Nutzerin auf Facebook
dts

.

Anzeige

Mannheim - Unternehmen, die Facebook-Nutzer aktiv nach Feedback fragen, sind innovativer: Das ist das Ergebnis einer bisher unveröffentlichten Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim, über die das "Handelsblatt" berichtet. Für die Studie wurden knapp 3.000 Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors in Deutschland befragt.

Sie geht auf ein EU-Projekt zum Thema Innovationen und Kreativität zurück. "Es gibt viele Faktoren, die die Innovationskraft eines Unternehmens beeinflussen", sagte Irene Bertschek, Leiterin des Forschungsbereichs Informations- und Kommunikationstechnologien beim ZEW und Co-Autorin der Studie, dem "Handelsblatt". Als Beispiel nennt die Wissenschaftlerin Ausgaben für Forschung und Entwicklung, IT-Intensität oder Größe. Aber selbst wenn man diese Faktoren herausrechne, bleibe der Effekt bestehen: "Unternehmen, die viel Feedback über Facebook bekommen, sind innovativer", lautet ihr Fazit.

Bei ihnen sei die Wahrscheinlichkeit größer, neue oder zumindest wesentlich verbesserte Produkte oder Dienste auf den Markt zu bringen. Um Facebook als Innovationstreiber zu nutzen, reiche es jedoch nicht aus, lediglich eine eigene Firmenseite zu betreiben und ab und zu mal vorbeizuschauen. Die Unternehmen müssten sich schon aktiv um das Feedback ihrer Kunden bemühen. "Wenn Unternehmen die Nutzer auf Facebook explizit nach Feedback zu ihren Produkten oder Diensten fragen, profitieren sie eher von den Nutzerbeiträgen", erklärte ZEW-Expertin Bertschek.

Besonders innovationsfördernd, so die Studie, seien negative Rückmeldungen.

Die News ZEW-Studie: Auf Facebook aktive Unternehmen sind innovativer wurde von dts am 20.03.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Unternehmen, Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

5G: Deutschland forscht mit


Das Internet hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Heute ist es vor allem ein großes und vernetztes Miteinander, in dem jeder Verbraucher auch ein Anbieter

Mehr
Android weiter im Fadenkreuz


Das Betriebssystem Android ist sehr zugänglich, damit Entwickler möglichst hürdenfrei neue Anwendungen hierfür programmieren können. Im Gegenzug haben es dafür auch Hacker

Mehr
Huxley: Virtual Reality für die Sinne


Virtual Reality bietet für Bildungseinrichtungen und Unternehmen vielfältige Möglichkeiten. Aber natürlich profitieren auch Gamer enorm von der Technik. Einen besonders

Mehr

Top Meldungen

Grünen-Politikerin Dröge erhebt schwere Vorwürfe gegen Autofirmen

Berlin - Die wettbewerbspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Bundestag, Katharina Dröge, hat schwere Vorwürfe gegen die Autoindustrie und die Bundesregierung erhoben.

Mehr
Fruchtsafthersteller klagen über geringe Streuobstmengen

Wegen der frühen Obstblüte und der späten Nachtfröste im April fürchten die deutschen Fruchtsafthersteller eine sehr geringe Ausbeute an Streuobst. Im Vergleich zum Vorjahr sei

Mehr
Verdi kritisiert NRW-Pläne zur Sonntagsöffnung

Düsseldorf - Die Gewerkschaft Verdi hat die Pläne der neuen schwarz-gelben Landesregierung in Nordrhein-Westfalen für eine Liberalisierung der Ladenöffnung an Sonntagen erneut

Mehr