Motor

VW-Konzern setzte 184 000 Lastwagen und Omnibusse ab

  • ampnet veröffentlicht am 20. März 2017, 16:31 Uhr
Bildergalerie: VW-Konzern setzte 184 000 Lastwagen und Omnibusse ab
Foto: Auto-Medienportal.Net

.

Anzeige

Volkswagen hat mit seiner Truck & Bus GmbH im vergangenen Jahr rund 184 000 Lastwagen und Omnibusse der Marken MAN und Scania sowie des brasilianischen Ablegers Volkswagen Caminhões e Ônibus verkauft. Das sind drei Prozent mehr als im Vorjahr.

Das Geschäft mit mittelschweren und schweren Lkw legte im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent zu. MAN, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus konnten hier zusammen rund 165 800 Einheiten absetzen. Dabei war die Entwicklung in einzelnen Regionen uneinheitlich. In Westeuropa legten die Auslieferungen um neun Prozent und in Zentral- und Osteuropa sogar um 21 Prozent zu. Der Absatz in Brasilien hingegen war marktbedingt in einem schwierigen ökonomischen Umfeld rückläufig: Mit 16 300 Einheiten wurden dort 24 Prozent weniger Lkw verkauft. Außerdem setzte der VW-Konzern insgesamt 17 800 Busse ab, was einem Plus von vier Prozent entspricht.

MAN kam 2016 auf einen Gesamtabsatz von 83 200 Fahrzeugen (+5 Prozent) und Scania auf 81 400 Lastwagen und Omnibusse (+6 %). Aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage in Brasilien ging der Absatz bei Volkswagen Caminhões e Ônibus auf 20 400 Einheiten (-17 %) zurück. (ampnet/jri)

Die News VW-Konzern setzte 184 000 Lastwagen und Omnibusse ab wurde von ampnet am 20.03.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Volkswagen Truck & Bus abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Stauprognose: Himmelfahrt wird es voll auf den Straßen

Von Wochenmitte an müssen Autofahrer mit dichtem Verkehr auf den Autobahnen rechnen. Wie der Auto Club Europa (ACE) mitteilt, werden erfahrungsgemäß viele Menschen den Brückentag

Mehr
Mit Ducati und Touratech durch den Schwarzwald

Ducati bietet zusammen mit Kooperationspartner Touratech geführte Pfingsttouren im Schwarzwald an. Auf Multistrada-Modellen (950er und 1200er ) geht es für vier bis sechs Stunden

Mehr
Goldener Gurt für Rodolfo Schöneburg

Prof. Dr.-Ing. Rodolfo Schöneburg ist mit dem Verkehrssicherheitspreis ,,Goldener Gurt" des Motor-Presse-Clubs Deutschland (MPC) ausgezeichnet worden. Damit würdigt der Verein den

Mehr

Top Meldungen

SPD-Kanzlerkandidat Schulz will sein ökonomisches Profil schärfen

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will sein ökonomisches Profil schärfen: Für diesen Dienstagmittag hat er vier der SPD grundsätzlich gewogenen Ökonomen zu einem

Mehr
Eon-Chef für grundlegende Korrektur der Energiewende

Essen - Eon-Chef Johannes Teyssen fordert eine grundlegende Korrektur der Energiewende. Sie sei "sehr ungerecht" finanziert, "und das trifft vor allem Menschen mit geringen

Mehr
Lambsdorff: Vorschlag für Schuldenschnitt in Griechenland "völlig falsch"

Berlin - Der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), weist Forderungen von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) nach Schuldenerleichterungen für

Mehr