News

Schutz gegen Tachobetrug kostet wenig

  • Lars Döhmann/mid veröffentlicht am 20. März 2017, 15:49 Uhr
Bild vergrößern: Schutz gegen Tachobetrug kostet wenig
mid Groß-Gerau - Zwei Millionen Gebrauchtwagenkäufer allein in Deutschland fallen nach Einschätzung des ADAC den Manipulationen von Kilometerständen zum Opfer. TÜV Rheinland

Mit nur wenigen Cent Einsatz ließen sich umfangreiche Betrügereien verhindern. Zwei Millionen Gebrauchtwagenkäufer allein in Deutschland fallen nach Einschätzung des ADAC den Manipulationen von Kilometerständen zum Opfer. Sie werden damit um rund sechs Milliarden Euro geschädigt.

Anzeige


Mit nur wenigen Cent Einsatz ließen sich umfangreiche Betrügereien verhindern. Zwei Millionen Gebrauchtwagenkäufer allein in Deutschland fallen nach Einschätzung des ADAC den Manipulationen von Kilometerständen zum Opfer. Sie werden damit um insgesamt rund sechs Milliarden Euro geschädigt.

Bis vor kurzem war in der Typgenehmigungsverordnung kein Gesamt-Kilometerzähler verpflichtend vorgeschrieben. Und bis heute sieht keine Regelung vor, den Kilometerstand verlässlich abzusichern. Einen entsprechenden Vorschlag legte jetzt der ADAC vor. Gleichzeitig kritisiert der Club Vorschläge für eine Kilometerstands-Datenbank. Hier könnten gefälschte Werte Eingang finden.

Abhilfe gegen das bisher einfache Manipulieren von digitalen Tachometern ist längst vorhanden. Sogenannte HSM-Chips (Hardware Security Module-Chips) werden in Automobil-Steuergeräten gegen Diebstahl und Chiptuning eingesetzt. Sie ließen sich aber auch gegen Tachobetrug verwenden. Die Funktionserweiterung kostet nach Ansicht des ADAC nur wenige Cent pro Auto.

Die News Schutz gegen Tachobetrug kostet wenig wurde von Lars Döhmann am 20.03.2017 in der Kategorie News mit den Stichwörtern Auto, Autofahrer, Tacho-Manipulation abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

"Finanztest": Bei mehr als 60 Euro Gebühren im Jahr Konto wechseln

Wer für sein Girokonto mehr als 60 Euro Gebühren im Jahr zahlt, sollte nach Ansicht der Stiftung Warentest zu einem günstigeren Konto wechseln. Die Verbraucherexperten prüften für

Mehr
Gespräche mit mindestens drei Interessenten an Air Berlin laufen "auf Hochtouren"

Die Verhandlungen über die Zukunft der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin laufen nach Angaben ihres Chefs Thomas Winkelmann "auf Hochtouren". Die Gespräche liefen derzeit

Mehr
Forscher sehen Eigenheimboom und Miniapartements als Risiken für Immobilienmarkt

Zu viele Eigenheime auf dem Land und zu viele Miniapartements in Großstädten könnten nach Ansicht von Experten den Immobilienmarkt in einigen Regionen gefährden. In vielen

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommission nimmt geplante Monsanto-Übernahme durch Bayer unter die Lupe

Die EU-Kommission will die umstrittene Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto durch den deutschen Chemiekonzern Bayer genau unter die Lupe nehmen. Die Behörde habe wegen

Mehr
EU-Kommission prüft Bayers Monsanto-Übernahme

Brüssel - Die EU-Kommission hat eine eingehende Prüfung der geplanten Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto durch Bayer eingeleitet. Man sei besorgt darüber, "dass der

Mehr
Import und Export von E-Bikes: Eine Frage des Preises?


Der E-Bike-Boom hält an: 2016 wurden mit 558.000 Exemplaren 50 Prozent mehr Elektrofahrräder mit einer Motorleistung bis 250 Watt nach Deutschland importiert als im

Mehr