Lifestyle

Tätowierung und Urheberrecht

  • Steve Schmit/wid veröffentlicht am 16. März 2017, 12:55 Uhr
Bild vergrößern: Tätowierung und Urheberrecht
wid Groß-Gerau - Tätowierungen unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. licel / Pixabay.com / CC0

Tattoos sind ein beliebter Körperkult und haben zahlreiche Anhänger, die ihre Körperdeko gerne zur Schau stellen und untereinander teilen. Dabei wird leicht vergessen, dass auch für den Großteil der Tätowierungen das Urheberrecht gilt.

Anzeige


Tattoos sind ein beliebter Körperkult und haben zahlreiche Anhänger, die ihre Körperdeko gerne zur Schau stellen und untereinander teilen. Dabei wird leicht vergessen, dass auch für den Großteil der Tätowierungen das Urheberrecht gilt. Streng genommen ist die in die Haut gestochene Kunst nach § 2 Abs. 1 Nr. 4 des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) geschützt, informieren ARAG-Rechtsexperten.

Das bedeutet nicht, dass das Teilen von Tattoo-Fotos automatisch einen Verstoß darstellt. Allerdings kann der Tätowierer darauf beharren, dass vor einer Veröffentlichung seine Zustimmung eingeholt werden muss. Er kann ansonsten mit einer Abmahnung oder einer Unterlassungs- und Schadensersatzklage reagieren. Wer sich also das nächste Tattoo stechen lässt, sollte vor der Fotosession einfach das Okay des Künstlers einholen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Die News Tätowierung und Urheberrecht wurde von Steve Schmit/wid am 16.03.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Recht, Life-Style abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Versicherungsfragen: Mein Haus ist Dein Haus


Reisen ohne Hotel? Das ist möglich, da immer mehr Reisende ihre Unterkünfte anderweitig suchen und auch finden. Die Zahl der Menschen, die privat ihre Unterkunft vermieten

Mehr
Chaos-Flug: Alles für die Katz


Wenn eine kleine Katze als blinder Passagier im Flugzeug unterwegs ist, muss das nicht immer ein tierisches Vergnügen sein. Doch was sich auf einem Flug von Las Vegas nach

Mehr
Kostenfrage zur SMS-TAN


Bei Bankgeschäften im Internet setzen viele Kreditinstitute auf den Versand von SMS-TAN (Transaktionsnummer). Der Kunde bekommt die TAN zwar bequem aufs Handy, entrichtet

Mehr

Top Meldungen

Frankreich verstaatlicht vorübergehend Schiffbauer STX France

Im Streit mit Italien über die Zukunft des französischen Schiffbauers STX France verstaatlicht die Pariser Regierung vorübergehend die Werften. Es gehe um den Schutz von

Mehr
Arbeitgeber darf Computer seiner Beschäftigten nicht pauschal überwachen

Arbeitgeber dürfen die Arbeit ihrer Beschäftigten am Computer nicht pauschal überwachen. Dadurch würde das Recht der Arbeitnehmer auf informationelle Selbstbestimmung verletzt,

Mehr
Werbeeinnahmen treiben Gewinn von Facebook im zweiten Quartal kräftig an

Werbung auf Millionen von Smartphones und Tablets hat den Gewinn von Facebook im zweiten Quartal kräftig angetrieben. Das soziale Netzwerk verdiente in dem Zeitraum 3,9 Milliarden

Mehr