Lifestyle

Tätowierung und Urheberrecht

  • Steve Schmit/wid veröffentlicht am 16. März 2017, 12:55 Uhr
Bild vergrößern: Tätowierung und Urheberrecht
wid Groß-Gerau - Tätowierungen unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. licel / Pixabay.com / CC0

Tattoos sind ein beliebter Körperkult und haben zahlreiche Anhänger, die ihre Körperdeko gerne zur Schau stellen und untereinander teilen. Dabei wird leicht vergessen, dass auch für den Großteil der Tätowierungen das Urheberrecht gilt.

Anzeige


Tattoos sind ein beliebter Körperkult und haben zahlreiche Anhänger, die ihre Körperdeko gerne zur Schau stellen und untereinander teilen. Dabei wird leicht vergessen, dass auch für den Großteil der Tätowierungen das Urheberrecht gilt. Streng genommen ist die in die Haut gestochene Kunst nach § 2 Abs. 1 Nr. 4 des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) geschützt, informieren ARAG-Rechtsexperten.

Das bedeutet nicht, dass das Teilen von Tattoo-Fotos automatisch einen Verstoß darstellt. Allerdings kann der Tätowierer darauf beharren, dass vor einer Veröffentlichung seine Zustimmung eingeholt werden muss. Er kann ansonsten mit einer Abmahnung oder einer Unterlassungs- und Schadensersatzklage reagieren. Wer sich also das nächste Tattoo stechen lässt, sollte vor der Fotosession einfach das Okay des Künstlers einholen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Die News Tätowierung und Urheberrecht wurde von Steve Schmit/wid am 16.03.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Recht, Life-Style abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Sensible Daten: Neugier kann zur Kündigung führen


Wer im Beruf mit sensiblen Daten zu tun hat, verpflichtet sich zu besonderem Geheimnisschutz. Mitarbeiter, die ihren Zugriff auf persönliche Daten Dritter missbrauchen,

Mehr
Laptop-Verbot für Flugreisende schadet der deutschen Wirtschaft


Millionen Deutsche fliegen Jahr für Jahr in die USA - viele von ihnen geschäftlich. Und weil in unserer digitalisierten Welt jede Minute zählt, arbeiten die meisten

Mehr
Manchester-Anschlag: Polizei nimmt drei weitere Verdächtige fest

Manchester - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Manchester: Manchester-Anschlag: Polizei nimmt drei weitere Verdächtige fest.

Mehr

Top Meldungen

"Spiegel": Arbeitnehmer bekommen ab 2019 mehr Zuschüsse zur Betriebsrente

Bei der Neureglung zur Betriebsrente haben sich SPD und Union einem "Spiegel"-Bericht zufolge darauf geeinigt, dass ab 2019 alle Arbeitgeber Zuschüsse in Höhe von 15 Prozent

Mehr
IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass Frauen bei

Mehr
Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Visbek - Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch etwas

Mehr