Motor

Lotus Evora 410 Esprit-Tribut - 007 lässt grüßen

  • Mario Hommen/SP-X veröffentlicht am 17. Februar 2017, 15:28 Uhr
Bildergalerie: Lotus Evora 410 Esprit-Tribut - 007 lässt grüßen
Einzelstück: Lotus Evora 410 als Hommage an den 007-Esprit Foto: Lotus

Tauchen kann er zwar nicht, aber immerhin optisch ein wenig an den einstigen James-Bond-Lotus erinnern. Und verdammt schnell fahren kann der sehr spezielle Evora außerdem.

Anzeige

Geht es um Mythen der Marke Lotus, dürfte den meisten wohl am ehesten der Esprit S1 aus dem James-Bond-Streifen ,,Der Spion, der mich liebte" einfallen. Diese sogar tauchfähige Flunder ehrt die britische Sportwagenmarke passend zum 40-jährigen Jubiläum des Kinoauftritts jetzt mit einem speziell gestylten Evora 410.
 
Um die historische Brücke zu schlagen, wurde das Fahrzeug selbstredend in Weiß lackiert. Und wie beim Vorbild stehen im Kontrast dazu einige Schwarzakzente, wie etwa die mittig in den Flanken verlaufenden Streifen. Der Innenraum wurde unter anderem mit Schottenkaro-Muster auf den Sitzen und in den Türen, mit roten Ziernähten im Armaturenbrett und einem schicken Holzknauf für das Handschaltgetriebe aufgewertet. Mit manuellem Getriebe soll der 410 PS starke 1,3-Tonner in knapp über 4 Sekunden auf Tempo 100 sprinten und 300 km/h schnell werden.
 
Lotus wird nur einen einzigen Evora in dieser etwas speziellen Aufmachung bauen und auch verkaufen. Einen Preis nennen die Engländer nicht, doch vermutlich wird die 007-Hommage mehr als das 108.000 Euro teure Standardmodell kosten.

Die News Lotus Evora 410 Esprit-Tribut - 007 lässt grüßen wurde von Mario Hommen/SP-X am 17.02.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Lotus Evora 410 Esprit-Tribut abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Test Audi Q2 1.0 TFSI: Der Kleine hat Charakter

Der Dreizylinder knurrt, wie alle seine Artgenossen und wie alle Motoren mit ungeraden Zylinderzahlen. Das galt schon für die alten, aber auch für die aktuellen Fünfzylinder aus

Mehr
Test Nissan Qashqai: Der Nomade schärft mehr als nur seine Konturen

Benannt nach dem südiranischen Nomadenvolk der ,,Kaschgai" wandert der erfolgreichste Kompakt-Crossover Europas umfangreich aufgewertet in seine zweite Dekade. Vor zehn Jahren

Mehr
Test: VW Tiguan Allspace - Eine Nische besetzt

Der Tiguan wandelt auf den Spuren des Skoda Kodiaq. Als Allspace mit einem gegenüber dem normalen Tiguan um fast elf Zentimeter verlängerten Radstand spricht das ab November für

Mehr

Top Meldungen

Weidmann: "Macron braucht keine Geschenke"

Berlin - Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat sich nach den Wahlerfolgen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron erfreut über dessen geplanten Reformkurs geäußert.

Mehr
Wirtschaftsweiser Lars Feld hält SPD-Steuerpläne für schädlich

Berlin - Der Wirtschaftsweise Lars Feld hat vor gravierenden negativen Auswirkungen gewarnt, sollten die Steuerpläne von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz umgesetzt werden.

Mehr
Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Frankfurt/Main - Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden im

Mehr