Motor

Opel Insignia Grand Sport bekommt Allradantrieb mit Torque Vectoring

  • ampnet veröffentlicht am 13. Januar 2017, 12:03 Uhr
Bildergalerie: Opel Insignia Grand Sport bekommt Allradantrieb mit Torque Vectoring
Opel Insignia Grand Sport 4x4. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

.

Anzeige

Opel wird den neuen Insignia Grand Sport auch als 4x4 auf den Markt bringen. Für ein Volumenmodell im Segment laut Hersteller bislang einzigartig ist die Koppelung des Twinster-Allradantriebs mit Torque Vectoring. Bei ihm ersetzen zwei Lamellenkupplungen ein konventionelles Differenzial. Damit kann die Motorkraft in Sekundenbruchteilen gezielt zwischen kurveninnerem und kurvenäußeren Hinterrad situationsgerecht verteilt werden.

Dank dieser Technik soll der Insignia Grand Sport agiler in Kurven einlenken und eine beste Seitenführung sowie vorbildliche Traktion bieten. Der Fahrer hat zusätzlich die Wahl zwischen den Fahrwerks- und Antriebseinstellungen ,,Tour" und ,,Sport". Im ,,Sport"-Modus erlauben die Systeme stärkere Bewegungen um die Fahrzeughochachse (niedrige Gierdämpfungsrate). Auf Wunsch wird auch eine neue Acht-Stufen-Automatik erhältlich sein.
Der Opel Insignia Grand Sport kommt im Frühsommer in den Handel. (ampnet/jri)

Die News Opel Insignia Grand Sport bekommt Allradantrieb mit Torque Vectoring wurde von ampnet am 13.01.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Mercedes-AMG, Showroom, Tokio abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Seat investiert 900 Millionen Euro in Ibiza und Arona

Seat investiert insgesamt 900 Millionen Euro in die Entwicklung der neuen Seat-Modelle Ibiza und Arona. Das kündigte der Vorstandsvorsitzende Luca de Meo im Werk in Martorell

Mehr
Iveco mit neuem Gebrauchtwagenlabel ,,OK Bus

Unter dem Label ,,OK Bus" stärkt Iveco seinen Handel mit gebrauchten Omnibussen, das in Europa ein Volumen von rund 800 Fahrzeugen im Jahr hat. Das neue Programm stellt ein

Mehr
Mercedes-Benz Citaro für die Biosphärenregion Bliesgau

Am 21. April 2017 hat die Bliestalverkehr GbR, vertreten durch die Herren Walfried Munz und Bernd Moreau sowie Frau Simone Müller-Bräm, zwölf Mercedes-Benz Citaro Ü für das neue

Mehr

Top Meldungen

Spahn bedauert Kritik aus Frankreich an deutscher Wirtschaftskraft

Berlin - Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Finanzministerium, hat die deutsche Wirtschaftskraft verteidigt und Kritik der französischen Präsidentschaftskandidaten

Mehr
Möglicher Wahlsieg Le Pens: EU diskutiert Kapitalverkehrskontrollen

Paris - In der Europäischen Union macht man sich Sorgen um den Ausgang der französischen Präsidentenwahl: Auf Arbeitsebene haben daher Mitarbeiter der Regierungen, der

Mehr
Frauen leisten deutlich mehr unbezahlte Arbeit im Haushalt als Männer

Obwohl Frauen in Deutschland immer häufiger berufstätig sind, leisten sie einer Studie zufolge weiterhin den größten Teil der unbezahlten Hausarbeit, Kinderbetreuung und Pflege

Mehr