Technologie

Mobbing per Youtube-Video

  • Rudolf Huber/cid veröffentlicht am 11. Januar 2017, 13:29 Uhr
Bild vergrößern: Mobbing per Youtube-Video
cid Groß-Gerau - Auch Jugendliche können durch Mobbing per Internet ernsthafte juristische Schwierigkeiten bekommen. Gerd Altmann / Pixelio.de

Mobbing per Internet ist kein spaßiger Kinderkram, sondern ein ernstes Vergehen. Das mussten zwei 13-Jährige erfahren, die einen Mitschüler mit einem Youtube-Video übel durch den Kakao gezogen hatten.

Anzeige


Mobbing per Internet ist kein spaßiger Kinderkram, sondern ein ernstes Vergehen. Das mussten zwei 13-Jährige erfahren, die einen Mitschüler mit einem Youtube-Video übel durch den Kakao gezogen hatten.

Wer einen demütigenden Rap-Song über einen Mitschüler ins Internet stellt, kann unter Umständen zur Zahlung von Schmerzensgeld verpflichtet sein. Zwei 13-Jährige hatten in einem solchen Fall ein Video gedreht und es auf die Internetplattform YouTube gestellt. Darin wird ein gleichaltriger Mitschüler und dessen aus Afrika stammende Familie vor allem rassistisch und sexistisch aufs Übelste verunglimpft.

Als das Mobbing-Opfer von Klassenkameraden und Fußballfreunden darauf angesprochen wurde, erstattete die Familie Anzeige. Vier Tage später verschwand das Video aus dem Netz. Vor dem Landgericht forderte die betroffene Familie die Abgabe einer Unterlassungserklärung und 14.000 Euro Schmerzensgeld. Vor Gericht griffen beide Parteien den Vorschlag des Gerichts zu einer gütlichen Einigung auf: Die Familie erhält insgesamt 5.000 Euro von den beiden verklagten Jugendlichen. Zudem wurde eine Unterlassungsvereinbarung geschlossen, so die ARAG-Experten (LG Bonn, Az.: 9 O 433/12).

Die News Mobbing per Youtube-Video wurde von Rudolf Huber/cid am 11.01.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Internet, Jugend, Soziale-Netzwerke, Multimedia abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Acatech-Präsident präsentiert Digitalisierungs-Leitfaden für Unternehmen

Berlin - Henning Kagermann, Ex-Vorstandschef des Software-Konzerns SAP, will am Dienstag mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (Acatech) einen neuen Anlauf

Mehr
Digitale Monster-Action auf der Playstation


Digitale Monster, kurz "Digimon", haben es mit ihrer gleichnamigen Serie im Ursprungsland Japan und später auch im Westen zu großer Beliebtheit gebracht. Mit dem

Mehr
Digitale Dörfer gehen ans Netz


Mit dem Schlüsselbegriff Digitalisierung verbindet man oft bedeutende Entwicklungen und Konzepte in der Industrie und der Gesellschaft. Aber auch ein paar Nummern kleiner

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bundesregierung blockiert strengere Abgastests

Berlin - Die Bundesregierung blockiert offenbar schärfere Kontrollen der Autoindustrie in Europa. In zentralen Punkten lehne Berlin laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung"

Mehr
Bärenstark: Ford setzt auf Bambus


Auf dem Speiseplan der niedlichen Panda-Bären steht Bambus ganz oben. Doch auch Autobauer fahren immer mehr auf dieses Naturprodukt ab. So könnten schon bald Oberflächen

Mehr
Verschnaufpause auf dem Auto-Markt


Der deutsche Automobilmarkt legt im 2. Quartal des Jahres 2017 eine kleine Verschnaufpause ein. Nach einem Plus von 6,8 Prozent in den ersten drei Monaten des Jahres gehen

Mehr