Technologie

Mobbing per Youtube-Video

  • 11. Januar 2017, 13:29 Uhr
Bild vergrößern: Mobbing per Youtube-Video
cid Groß-Gerau - Auch Jugendliche können durch Mobbing per Internet ernsthafte juristische Schwierigkeiten bekommen. Gerd Altmann / Pixelio.de

Mobbing per Internet ist kein spaßiger Kinderkram, sondern ein ernstes Vergehen. Das mussten zwei 13-Jährige erfahren, die einen Mitschüler mit einem Youtube-Video übel durch den Kakao gezogen hatten.

Anzeige


Mobbing per Internet ist kein spaßiger Kinderkram, sondern ein ernstes Vergehen. Das mussten zwei 13-Jährige erfahren, die einen Mitschüler mit einem Youtube-Video übel durch den Kakao gezogen hatten.

Wer einen demütigenden Rap-Song über einen Mitschüler ins Internet stellt, kann unter Umständen zur Zahlung von Schmerzensgeld verpflichtet sein. Zwei 13-Jährige hatten in einem solchen Fall ein Video gedreht und es auf die Internetplattform YouTube gestellt. Darin wird ein gleichaltriger Mitschüler und dessen aus Afrika stammende Familie vor allem rassistisch und sexistisch aufs Übelste verunglimpft.

Als das Mobbing-Opfer von Klassenkameraden und Fußballfreunden darauf angesprochen wurde, erstattete die Familie Anzeige. Vier Tage später verschwand das Video aus dem Netz. Vor dem Landgericht forderte die betroffene Familie die Abgabe einer Unterlassungserklärung und 14.000 Euro Schmerzensgeld. Vor Gericht griffen beide Parteien den Vorschlag des Gerichts zu einer gütlichen Einigung auf: Die Familie erhält insgesamt 5.000 Euro von den beiden verklagten Jugendlichen. Zudem wurde eine Unterlassungsvereinbarung geschlossen, so die ARAG-Experten (LG Bonn, Az.: 9 O 433/12).

Die News Mobbing per Youtube-Video wurde von Rudolf Huber/cid am 11.01.2017 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Internet, Jugend, Soziale-Netzwerke, Multimedia abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Was Schüler von Videospielen lernen können


Videospiele sind längst zu einem Kulturgut wie Musik, Literatur oder Filme geworden. Immerhin 34 Millionen Deutsche spielen digitale Spiele, darunter auch viele Kinder und

Mehr
PR-Hackathon: Ein Hauch von Olympia


Noch ist es nicht olympisch: Doch wenn mehr als 100 Entwickler, Designer und Kommunikationsprofis drei Tage lang an neuen Ideen für die digitale Zukunft der PR arbeiten,

Mehr
Landkreise fordern Mitspracherecht bei Breitbandausbau

Berlin - Vor einem Treffen der Landkreise am kommenden Montag (19.2.) in Berlin wendet sich Reinhard Sager (CDU), Präsident des Deutschen Landkreistages, gegen den

Mehr

Top Meldungen

Brexit könnte BASF jedes Jahr 40 bis 60 Millionen Euro kosten

Ludwigshafen - Der bevorstehende Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union könnte für den Chemiekonzern BASF teuer werden. "Wir rechnen allein durch mögliche Zölle und

Mehr
Irland macht bei Posten des EZB-Vize-Präsidenten Weg für Spanier de Guindos frei

Freie Bahn für Spanien: Die irische Regierung hat am Montag ihren Kandidaten für den Posten des Vize-Präsidenten bei der Europäischen Zentralbank (EZB) zurückgezogen. Beim Treffen

Mehr
PKV wegen Niedrigzinsen immer stärker unter Druck

Berlin - Die aktuellen Niedrigzinsen bringen die Private Krankenversicherung in Deutschland immer stärker unter Druck. Für Privatpatienten zeichnen sich weiter steigende

Mehr