Motor

Infiniti Q30 - Europa ins Blech geschneidert

  • Hanne Lübbehüsen/SP-X - 22. Juli 2015, 15:02 Uhr

Am Design von Nissans Edelmarke Infiniti scheiden sich häufig die Geister. Mit dem neuesten Modell haben sich die Japaner aber ganz eindeutig am europäischen Geschmack orientiert.

Anzeige

Ausdrucksstark und sportlich: So geht Infinitis neuer Q30 zunächst in Europa auf Kundenfang. Premiere feiert das Kompaktmodell auf der IAA in Frankfurt (19. bis 27. September). Ein erstes Bild zeigt ein erwachsenes, leicht verspieltes Design, das aber einen sportlichen Eindruck vermittelt.

Auf den Markt kommt das erste Kompaktfahrzeug der Nissan-Edelmarke Ende des Jahres zunächst in Europa, später im Rest der Welt. Der Fünftürer ist im Rahmen der Kooperation von Renault-Nissan mit Daimler entstanden und nutzt Technik der aktuellen Mercedes-Benz A-Klasse. Entsprechend wartet der Q30 mit Front- beziehungsweise Allradantrieb, Vierzylindermotoren und Siebengang-Automatik auf. Gebaut wird das neue Einstiegsmodell der Marke bei Nissan im englischen Sunderland.

Neben dem Q30 wird Infiniti auch eine SUV-Variante unter dem Namen QX30 anbieten. Preise sind noch nicht bekannt. Üblicherweise bleiben die Japaner in Deutschland in dieser Hinsicht leicht unter Mercedes-Niveau und bieten zudem eine umfangreichere Ausstattung. Die Mercedes A-Klasse startet aktuell bei knapp 25.000 Euro.

Der Q30 ist das erste Infiniti-Modell aus der Kooperation mit Daimler. Aus der Zusammenarbeit mit Renault gibt es schon den Kangoo (Mercedes Citan) und Twingo (Smart Forfour). Zudem nutzt die A-Klasse Motoren der Franzosen. Bereits angekündigt ist darüber hinaus die Produktion eines Mercedes-Pick-ups auf Basis des Nissan Navara.

Die News Infiniti Q30 - Europa ins Blech geschneidert wurde von Hanne Lübbehüsen/SP-X am 22.07.2015 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Infiniti Q30 abgelegt.

Weitere Meldungen

Audi-Museum dokumentiert Zwangsarbeit bei der Auto Union

Ab heute können die Besucher im Audi-Museum in Ingolstadt sieben Interviews mit ehemaligen Sklavenarbeiter während des Zweiten Weltkriegs in einer neuen Medienstation anhören. An

Mehr
Sascha Klett wird Geschäftsführer bei Ziehl-Abegg Automotive

Dr. Sascha Klett (46) ist auf die neu geschaffene Position des technischen Geschäftsführers der Ziehl-Abegg Automotive GmbH berufen worden. Er arbeitet seit fünf Jahren als

Mehr
Audi fährt mit über 610 PS in die DTM-Saison

Audi setzt ab dieser Saison in der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) einen neuen Turbomotor ein, der den alten V8-Sauger ersetzt. Der 2,0-Liter-Vierzylinder des Audi RS 5 DTM

Mehr

Top Meldungen

Union will Klimakrise mit Emissionssteuer lösen

Berlin - Die Union setzt beim Klimaschutz nun auch auf höhere Kosten für Kohlendioxid-Ausstoß. "Wir fordern die globale Bepreisung der Treibhausgasemissionen und deren rasche

Mehr
Bayer-Aktie bricht nach Jury-Entscheidung zu Glyphosat ein

Das glyphosathaltige Unkrautvernichtungsmittel Roundup des US-Herstellers Monsanto wird für Bayer immer stärker zur Belastungsprobe. Nachdem eine Jury in den USA am Dienstag

Mehr
Eurostat: Wohnkosten für Geringverdiener in Deutschland besonders hoch

Luxemburg - Für Geringverdiener sind die Wohnkosten in Deutschland im Europavergleich besonders teuer. Das geht aus Wohnkosten-Berechnungen des EU-Statistikamtes Eurostat auf

Mehr