Finanzen

Ölpreise zu Wochenbeginn so hoch wie zuletzt 2019

  • dts - 8. März 2021, 00:17 Uhr
Bild vergrößern: Ölpreise zu Wochenbeginn so hoch wie zuletzt 2019
Öltanks
dts

.

London - Die Ölpreise haben zum Start in die neue Woche deutlich zugelegt. Der Preis für ein Fass der Sorte Brent sprang Handelsbeginn am frühen Montagmorgen über 70 US-Dollar - zum ersten Mal seit Mai 2019. Auch US-Öl der Sorte WTI legte in den ersten Handelsminuten über 1,5 Prozent zu und kostete über 67 US-Dollar pro Barrel.

Dabei wirkt noch immer die Entscheidung der Opec und ihrer Verbündeten vom Donnerstagabend nach, die Förderung, anders als erwartet, nach den Kürzungen der Coronakrise noch nicht wieder hochzufahren. Auch Meldungen, dass die Huthi-Rebellen im Jemen mit Drohnen und Raketen zentrale Öl-Einrichtungen in Saudi-Arabien angegriffen haben, sorgten für Sorge, dass es in den nächsten Wochen weniger Angebot geben könnte. An den Tankstellen wurden die Preissteigerungen beim Öl schon am Wochenende abgebildet. Diesel kostete am Sonntag im Schnitt 1,315 Euro pro Liter, ein Cent mehr als am Freitag.

Seit Wochen klettern ebenso die Benzinpreise.

Weitere Meldungen

Machtkampf zwischen CDU und CSU offen entbrannt

Berlin/München - Der Machtkampf zwischen CDU und CSU um die Kanzlerkandidatur der Union ist offen entbrannt. Nachdem das CDU-Präsidium Armin Laschet den Rücken stärkte, stellte

Mehr
Bundesregierung einig bei künftiger Verteilung von EU-Agrargeldern

Im Streit um die künftige Verteilung der EU-Subventionen an die Bauern in Deutschland gibt es eine Einigung innerhalb der Bundesregierung. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD)

Mehr
Ex-Wirecard-Aufsichtsratschef kritisiert EY

Berlin - Der letzte Wirecard-Aufsichtsratschef Thomas Eichelmann hat etwa zehn Monate nach der Pleite des Zahlungsdienstleisters scharfe Kritik an dem langjährigen

Mehr

Top Meldungen

Zahl neuer Ausbildungsverträge im Corona-Jahr deutlich gesunken

Wiesbaden - Im Jahr 2020 haben rund 465.200 Personen in Deutschland einen neuen Ausbildungsvertrag in der dualen Berufsausbildung abgeschlossen. Das waren 9,4 Prozent weniger als

Mehr
Hunderte Beschäftigte von Fluggesellschaften bewerben sich bei der Deutschen Bahn

Vom Flug zum Zug: In der Corona-Pandemie bewerben sich hunderte Beschäftigte von Fluggesellschaften bei der Deutschen Bahn (DB). Allein in den vier Monaten bis Ende Februar habe

Mehr
Studie: Studiengebühren bringen schnellere und mehr Uni-Abschlüsse

Berlin - Wer für sein Hochschulstudium Gebühren bezahlen muss, absolviert schneller und häufiger seinen Abschluss als in Studiengängen, die kostenlos sind. Gleichzeitig schrecken

Mehr