Wirtschaft

Amazon eröffnet auch in London Geschäft ohne Kassen und Kassierer

  • AFP - 4. März 2021, 16:01 Uhr
Bild vergrößern: Amazon eröffnet auch in London Geschäft ohne Kassen und Kassierer
Kunden stehen Schlange
Bild: AFP

Drei Jahre nach dem Start in den USA hat Amazon am Donnerstag einen ersten Supermarkt ohne Kassen und Kassierer in Großbritannien eröffnet, und zwar in London.

Drei Jahre nach dem Start in den USA hat Amazon am Donnerstag einen ersten Supermarkt ohne Kassen und Kassierer in Großbritannien eröffnet, und zwar in London. Der "Amazon Fresh" genannte Laden in einem Einkaufszentrum im Stadtteil Ealing sei zudem der erste stationäre Laden des US-Onlineriesen außerhalb der USA, teilte Amazon mit. Die Kunden können sich die gewünschten Waren in die Taschen füllen und den Laden dann einfach verlassen, ohne an einer Kasse Schlange zu stehen.

Kunden müssen ein Amazon-Konto haben. Um den Laden zu betreten, scannen sie mit ihrem Smartphone einen QR-Code. Innerhalb des Ladens sorgen Kameras, Sensoren und künstliche Intelligenz dafür, dass die Warenbewegungen genauestens überwacht werden. Am Ende des Einkaufs können Kunden einfach aus dem Laden spazieren. Die Kosten werden automatisch von ihrem Amazon-Konto abgezogen.

Amazon hatte im Januar 2018 am Stammsitz in Seattle einen ersten Supermarkt ohne Kassen eröffnet; mittlerweile gibt es in den USA 20 dieser Läden, dort unter dem Namen Amazon Go. Auch in London sind weitere kassenlose Supermärkte geplant. 

Weitere Meldungen

Tausend Alitalia-Mitarbeiter demonstrieren in Rom für Rettung der Airline

Rund tausend Alitalia-Beschäftigte sind am Mittwoch für die Rettung der italienischen Fluggesellschaft auf die Straße gegangen. Sie versammelten sich unter anderem vor dem

Mehr
Deutsche Firmen rüsten sich für das Impfen der eigenen Belegschaft

Deutsche Unternehmen rüsten sich zunehmend für das Impfen der eigenen Beschäftigten und wollen damit die Impfgeschwindigkeit in Deutschland erhöhen. Bei BASF am Standort

Mehr
Bundesverfassungsgericht veröffentlicht am Donnerstag Entscheidung zu Mietendeckel

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat für Donnerstag eine Entscheidung zum Berliner Mietendeckel angekündigt. 284 Bundestagsabgeordnete von Union und FDP hatten im Mai

Mehr

Top Meldungen

Handelsverband will Ausgangssperren frühestens ab 22 Uhr

Berlin - Der Handelsverband HDE will die geplante nächtliche Ausgangssperre frühestens ab 22 Uhr. "Gerade in Zeiten der Pandemie geht es darum, das Kundenaufkommen zu entzerren

Mehr
US-Milliardenbetrüger Madoff mit 82 Jahren im Gefängnis gestorben

Bernard Madoff stand hinter dem größten Finanzbetrug der Geschichte und prellte zehntausende Anleger. Jetzt ist der einstige US-Starinvestor im Alter von 82 Jahren im Gefängnis

Mehr
DAX-Konzerne bereiten Impfstart vor

Berlin - Die größten deutschen Konzerne stehen in den Startlöchern, um Mitarbeiter, Angehörige und auch weitere Menschen gegen Covid-19 zu impfen. Das zeigt eine Umfrage des

Mehr