Motor

Tacho-Manipulation - Jeder Zehnte zeigt zu wenig Kilometer

  • Holger Holzer/SP-X - 4. März 2021, 11:17 Uhr
Bild vergrößern: Tacho-Manipulation  - Jeder Zehnte zeigt zu wenig Kilometer
Tacho-Manipulation hat in Malta Konjunktur Foto: SP-X

Tacho-Manipulation kann Gebrauchtwagenkäufer Tausende Euro kosten. Nicht nur in Deutschland.  

Bei rund jedem zehnten Gebrauchtwagen in Deutschland könnte der Tacho manipuliert sein. Das hat der Fahrzeuganalysen-Anbieter Carly durch die Auswertung von Nutzerdaten ermittelt. Die Bundesrepublik zählt damit zu den europäischen Ländern mit der niedrigsten Manipulations-Quote. Auf ähnliche Werte kommen unter anderem Polen, Großbritannien und die skandinavischen Länder. Spitzenreiter beim Laufleistungs-Betrug ist Malta, wo bei 44 Prozent der Gebrauchten am Tacho geschraubt wurde. Hoch ist das Risiko auch in Bulgarien mit 42 Prozent.  

Der Kilometerstand zählt zu den wichtigsten Kennzahlen für den Restwert eines Fahrzeugs - mit weniger Kilometern auf dem Tacho lässt sich der Preis auf dem Gebrauchtwagenmarkt schnell um einige tausend Euro hochschrauben. Einige Experten vermuten noch deutlich höhere Manipulations-Quoten als sie die Carly-Statistik zeigt. 

Weitere Meldungen

Abwrackprämie à la francaise - E-Bike gegen Altauto

Altes Auto gegen neues E-Bike: Frankreich will sein Abwrackprämien-Programm ausweiten und künftig auch Geld für den Kauf elektrisch unterstützter Zweiräder zuschießen. Bis zu

Mehr
Warnung vor Kindersitz - Lebensgefahr trotz Isofix

Mit verheerenden Sicherheitsmängeln ist ein Kindersitz bei einer Prüfung der Stiftung Warentest aufgefallen. Die Babyschale Chicco Kiros löste sich bei dem simulierten

Mehr
Mauteinnahmen der Kommunen - Nicht nur Metropolen kassieren

München profitiert unter Deutschlands Städten am stärksten von der Lkw-Maut. Im vergangenen Jahr kassierte die bayerische Metropole rund 4 Millionen Euro aus dem kommunalen

Mehr

Top Meldungen

AFP-Umfrage: Chinas Wirtschaft im ersten Quartal zweistellig gewachsen

Chinas Wirtschaft hat im ersten Quartal dieses Jahres einen wahren Wachstumssprung gemacht - der Vorjahreszeitraum war allerdings auch stark von der Corona-Krise geprägt. Eine

Mehr
Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im Februar gesunken

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte sind im Februar 2021 um 4,6 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat gewesen. Gegenüber dem Vormonat stiegen die

Mehr
Zahl neuer Ausbildungsverträge im Corona-Jahr deutlich gesunken

Wiesbaden - Im Jahr 2020 haben rund 465.200 Personen in Deutschland einen neuen Ausbildungsvertrag in der dualen Berufsausbildung abgeschlossen. Das waren 9,4 Prozent weniger als

Mehr