Brennpunkte

Sarkozy will gegen Haftstrafe durch alle Instanzen gehen

  • AFP - 3. März 2021, 11:19 Uhr
Bild vergrößern: Sarkozy will gegen Haftstrafe durch alle Instanzen gehen
Sarkozy in Paris bei Gericht
Bild: AFP

Der frühere französische Präsident Nicolas Sarkozy will seine Verurteilung zu einer Haftstrafe durch alle Instanzen anfechten. Der 66-Jährige sagte, notfalls werde er bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg ziehen.

Der frühere französische Präsident Nicolas Sarkozy will seine Verurteilung zu einer Haftstrafe durch alle Instanzen anfechten. Der 66-Jährige sagte der Zeitung "Le Figaro" (Mittwochsausgabe), notfalls werde er bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg ziehen. Ein Pariser Strafgericht hatte Sarkozy am Montag wegen Bestechung eines hohen Justizbeamten zu drei Jahren Haft verurteilt und davon zwei zur Bewährung ausgesetzt.

Sarkozy hat Berufung gegen das Urteil angekündigt. "Ich akzeptiere nicht, für etwas verurteilt zu werden, das ich nicht getan habe", sagte er dem "Figaro". Es wäre für ihn schmerzhaft, sein eigenes Land von dem Straßburger Gericht des Europarats verurteilen zu lassen, fügte er hinzu. "Aber ich bin dazu bereit, denn es wäre der Preis der Demokratie."

Nach Überzeugung der Pariser Richter hatte Sarkozy 2014 einen Generalanwalt am Obersten Gerichtshof bestochen, um Informationen zu einem gegen ihn laufenden Ermittlungsverfahren zu erhalten. Sarkozy war von 2007 bis 2012 Frankreichs Präsident. 

Es gilt als unwahrscheinlich, dass er die Haftstrafe auch antreten muss. Das Gericht hatte einen Hausarrest mit elektronischer Fußfessel als möglich bezeichnet.

Weitere Meldungen

Ghani sagt Biden Mithilfe für "reibungslosen" US-Truppenabzug zu

Der afghanische Staatschef Aschraf Ghani hat US-Präsident Joe Biden die Mithilfe seiner Regierung für einen möglichst "reibungslosen" Abzug der US-Truppen aus dem Land

Mehr
Ex-Polizistin nach tödlichem Schuss auf Schwarzen nahe Minneapolis festgenommen

Nach dem tödlichen Schuss auf einen jungen Afroamerikaner nahe der US-Stadt Minneapolis ist die verantwortliche Ex-Polizistin festgenommen worden. Der 48-jährigen Kim Potter wird

Mehr
Türkisches Gericht ordnet Freilassung von Schriftsteller Altan an

Ein hohes türkisches Gericht hat die Freilassung des prominenten Schriftstellers und Journalisten Ahmet Altan angeordnet. Der Kassationsgerichtshof erklärte am Mittwoch Altans

Mehr

Top Meldungen

Handelsverband will Ausgangssperren frühestens ab 22 Uhr

Berlin - Der Handelsverband HDE will die geplante nächtliche Ausgangssperre frühestens ab 22 Uhr. "Gerade in Zeiten der Pandemie geht es darum, das Kundenaufkommen zu entzerren

Mehr
US-Milliardenbetrüger Madoff mit 82 Jahren im Gefängnis gestorben

Bernard Madoff stand hinter dem größten Finanzbetrug der Geschichte und prellte zehntausende Anleger. Jetzt ist der einstige US-Starinvestor im Alter von 82 Jahren im Gefängnis

Mehr
DAX-Konzerne bereiten Impfstart vor

Berlin - Die größten deutschen Konzerne stehen in den Startlöchern, um Mitarbeiter, Angehörige und auch weitere Menschen gegen Covid-19 zu impfen. Das zeigt eine Umfrage des

Mehr