Wirtschaft

Waldbesitzer nennen Zustand der Baumflächen "katastrophal"

  • dts - 24. Februar 2021
Bild vergrößern: Waldbesitzer nennen Zustand der Baumflächen katastrophal
Wald
dts

.

Berlin - Die deutschen Waldbesitzer sehen die Forstflächen in Deutschland durch den fortschreitenden Klimawandel massiv bedroht. "Die Situation in den Wäldern ist nach wie vor katastrophal, eine Entwarnung können wir nicht geben", teilte die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) mit.

"Angesichts des Klimawandels haben die Waldeigentümer einen Herkulesaufgabe vor sich", so der Verband. Nach drei Dürrejahren seien viele Eigentümer von Forstflächen noch immer mit der Aufarbeitung der Schäden und der Wiederbewaldung beschäftigt. Besonders betroffen seien Wälder im mittleren Teil Deutschlands, von Nordrhein-Westfalen über Hessen und Thüringen bis Sachsen. Auch Forstflächen in Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg seien "von der anhaltenden Trockenheit in Mitleidenschaft gezogen". Der Verband vertritt die Interessen von Besitzern privater und kommunaler Wälder. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will am Mittwoch in Berlin den jüngsten Waldzustandsbericht vorstellen. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter attackierte die Bundeslandwirtschaftsministerin diesbezüglich scharf. "Statt den Wald zu schützen, hat Julia Klöckner lieber schädliche Baum-Plantagen ohne Zukunft gefördert", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Mit dieser Politik riskiert sie das Leben unserer Wälder." Hofreiter forderte ein Waldschutzprogramm. Bis 2050 sollten die Wälder überall nach ökologischen Kriterien bewirtschaftet werden. "Nach Ministerin Klöckner braucht unser Wald eine Kur", so der Grünen-Fraktionschef.

Weitere Meldungen

"Neustarthilfe" für Soloselbstständige erweist sich als Renner

Berlin - Die "Neustarthilfe" der Bundesregierung für Soloselbstständige wie Künstler in der Coronakrise erweist sich als ein Renner: Knapp zweieinhalb Wochen nach Antragsstart

Mehr
FDP verlangt Öffnung der Gastronomie

Berlin - Die FDP fordert eine rasche Öffnung der Gastronomie. Die anhaltende Schließung der Branche sei eine "Zumutung", sagte FDP-Generalsekretär Volker Wissing der "Frankfurter

Mehr
Tui erwartet nur wenige Reiseeinschränkungen im Sommer

Hannover - Tui-Deutschlandchef Marek Andryszak erwartet im Sommer nur noch wenige Einschränkungen für Reisende. "Heute herrscht natürlich noch Unsicherheit über Öffnungen zu

Mehr

Top Meldungen

Wirtschaftsweise für Abschaffung des Ehegattensplittings

Berlin - Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer hat sich für die ersatzlose Abschaffung des Ehegattensplittings ausgesprochen. "Studien zeigen, dass das Ehegattensplitting Frauen

Mehr
Bahn hält Gehaltsforderungen der Lokführergewerkschaft für realitätsfern

Im Tarifstreit zwischen der Deutschen Bahn (DB) und der Lokführergewerkschaft (GDL) hat DB-Personalvorstand Martin Seiler die Forderungen der Gewerkschaft scharf zurückgewiesen.

Mehr
Flughafenverband fürchtet Schließung von Regionalflughäfen

Berlin - Angesichts der Diskussion um die Sinnhaftigkeit kleiner Airports warnt der Flughafenverband ADV davor, die Coronakrise zu nutzen, um die deutschen Regionalflughäfen

Mehr