Brennpunkte

62 Tote bei Aufständen in drei Gefängnissen in Ecuador

  • AFP - 24. Februar 2021, 00:37 Uhr
Bild vergrößern: 62 Tote bei Aufständen in drei Gefängnissen in Ecuador
Haftanstalt in der ecuadorianischen Großstadt Guayaquil
Bild: AFP

Bei Aufständen in drei Gefängnissen in Ecuador sind 62 Insassen getötet worden. Das teilte die Gefängnisverwaltung des südamerikanischen Landes am Dienstag mit.

Bei Aufständen in drei Gefängnissen in Ecuador sind 62 Insassen getötet worden. Das teilte die Gefängnisverwaltung des südamerikanischen Landes am Dienstag mit. In einer vorherigen Zwischenbilanz der Behörden war noch von mehr als 50 Toten die Rede gewesen.

Die Unruhen waren in Haftanstalten der Städte Cuenca, Guayaquil und Latacunga ausgebrochen. Ecuadors Präsident Lenín Moreno machte "kriminelle Organisationen" für die Aufstände verantwortlich. Diese Banden hätten "zeitgleiche Gewalttaten in mehreren Gefängnissen" angezettelt.

Unklar blieb zunächst, ob die Behörden wieder die Kontrolle über die Lage in den drei Haftanstalten erlangen konnten. Bereits im Dezember hatte es Häftlingsrevolten in mehreren ecuadorianischen Gefängnissen gegeben. Dabei waren elf Insassen getötet und sieben weitere verletzt worden.

Weitere Meldungen

Spanische Küstenwache greift mehr als hundert Migranten vor den Kanaren auf

Die spanische Küstenwache hat vor den Kanarischen Inseln mehr als hundert Migranten aus dem Meer aufgegriffen. Wie ein Sprecher am Sonntag mitteilte, wurden am Samstag 56

Mehr
Gutachten nährt Zweifel an Allein-Täterschaft von Anis Amri

Berlin - Ein neues Gutachten nährt Zweifel an der Allein-Täterschaft von Anis Amri beim Weihnachtsmarkt-Anschlag auf dem Breitscheidplatz. Die Untersuchung des Instituts für

Mehr
Französischer Milliardär Olivier Dassault stirbt bei Hubschrauberabsturz

Der französische Milliardär und Politiker Olivier Dassault ist bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Der Helikopter mit dem 69-Jährigen an Bord stürzte am Sonntag bei

Mehr

Top Meldungen

FDP verlangt Öffnung der Gastronomie

Berlin - Die FDP fordert eine rasche Öffnung der Gastronomie. Die anhaltende Schließung der Branche sei eine "Zumutung", sagte FDP-Generalsekretär Volker Wissing der "Frankfurter

Mehr
Wirtschaftsweise für Abschaffung des Ehegattensplittings

Berlin - Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer hat sich für die ersatzlose Abschaffung des Ehegattensplittings ausgesprochen. "Studien zeigen, dass das Ehegattensplitting Frauen

Mehr
Tui erwartet nur wenige Reiseeinschränkungen im Sommer

Hannover - Tui-Deutschlandchef Marek Andryszak erwartet im Sommer nur noch wenige Einschränkungen für Reisende. "Heute herrscht natürlich noch Unsicherheit über Öffnungen zu

Mehr