Politik

Ausgangssperre in den Niederlanden bis zum 15. März verlängert

  • AFP - 23. Februar 2021, 20:18 Uhr
Bild vergrößern: Ausgangssperre in den Niederlanden bis zum 15. März verlängert
Polizeikontrolle in Amsterdam nach Beginn der Ausgangssperre
Bild: AFP

Die niederländische Regierung hat eine Verlängerung der Corona-bedingten nächtlichen Ausgangssperre bis zum 15. März bekannt gegeben. Über eine mögliche weitere Verlängerung werde die Regierung am 8. März entscheiden, sagte Ministerpräsident Mark Rutte.

Die niederländische Regierung hat eine Verlängerung der Corona-bedingten nächtlichen Ausgangssperre bis zum 15. März bekannt gegeben. Über eine mögliche weitere Verlängerung werde die Regierung am 8. März entscheiden, sagte Ministerpräsident Mark Rutte am Dienstag. Am 15. März beginnt in den Niederlanden die vorgezogene Parlamentswahl. Gegen die Einführung der Ausgangssperre zwischen 21.00 und 04.30 hatte es in dem Land heftige Proteste gegeben.

"Wir befinden uns zurzeit noch in einer unglaublich schwierigen Phase", sagte Rutte. Nach Einschätzung von Experten sei eine dritte Infektionswelle unvermeidlich, sagte er.

Während Bars, Cafés und Restaurants in den Niederlanden weiter geschlossen bleiben müssen, kündigte Ruttes Regierung leichte Lockerungen in anderen Bereichen an. So dürfen unter anderem Friseursalons wieder öffnen. 

Rutte befindet sich seit Mitte Januar nur noch geschäftsführend im Amt. Seine Regierung war nach einem Skandal um Familienbeihilfen zurückgetreten. Mitte März findet in den Niederlanden eine vorgezogene Parlamentswahl statt. Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, wird der Urnengang über drei Tage gestreckt. 

Die Einführung der nächtlichen Ausgangssperre - der ersten in den Niederlanden seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges - hatte im Januar zu teils gewaltsamen Protesten geführt, in deren Verlauf mehr als 400 Menschen festgenommen wurden.

Weitere Meldungen

US-Präsident unterzeichnet Anordnung zu Erleichterung der Stimmabgabe bei Wahlen

Präsident Joe Biden hat eine Anordnung unterzeichnet, die es US-Bürgern erleichtern soll, ihre Stimme bei Wahlen abzugeben. Am 56. Jahrestag der Niederschlagung des

Mehr
Von der Leyen erwartet deutlich erhöhte Lieferungen von Corona-Vakzinen ab April

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen rechnet mit einer deutlichen Beschleunigung der EU-weiten Corona-Impfkampagne ab April. Die Impfstoff-Liefermengen könnten sich ab April

Mehr
Knappe Mehrheit für Verhüllungsverbot in der Schweiz

Die Schweizer haben mit knapper Mehrheit für ein Verhüllungsverbot in der Öffentlichkeit gestimmt.  Bei dem Referendum am Sonntag gab es 51,2 Prozent für den Vorstoß, der vor

Mehr

Top Meldungen

FDP verlangt Öffnung der Gastronomie

Berlin - Die FDP fordert eine rasche Öffnung der Gastronomie. Die anhaltende Schließung der Branche sei eine "Zumutung", sagte FDP-Generalsekretär Volker Wissing der "Frankfurter

Mehr
Wirtschaftsweise für Abschaffung des Ehegattensplittings

Berlin - Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer hat sich für die ersatzlose Abschaffung des Ehegattensplittings ausgesprochen. "Studien zeigen, dass das Ehegattensplitting Frauen

Mehr
Tui erwartet nur wenige Reiseeinschränkungen im Sommer

Hannover - Tui-Deutschlandchef Marek Andryszak erwartet im Sommer nur noch wenige Einschränkungen für Reisende. "Heute herrscht natürlich noch Unsicherheit über Öffnungen zu

Mehr