Politik

EU-Außenminister bringen neue Russland-Sanktionen auf den Weg

  • dts - 22. Februar 2021, 14:13 Uhr
Bild vergrößern: EU-Außenminister bringen neue Russland-Sanktionen auf den Weg
EU-Fahne
dts

.

Brüssel - Die Außenminister der EU-Staaten haben neue Sanktionen gegen Russland auf den Weg gebracht. Das berichten am Montagnachmittag mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Diplomaten.

Grund ist demnach die jüngste Verurteilung des Kreml-Kritikers Alexei Nawalny. Eine konkrete Liste mit Personen, die von den Sanktionen betroffen sein werden, muss noch ausgearbeitet werden. Mit der Entscheidung der EU-Außenminister war gerechnet worden. Mehrere Teilnehmer der Sitzung am Montag hatten sich im Vorfeld für einen entsprechenden Schritt ausgesprochen, wobei vor allem das Instrument der Personensanktionen in Betracht gezogen wurde.


Weitere Meldungen

EMA begutachtet russischen Impfstoff Sputnik V

Amsterdam - Die europäische Arzneimittel-Agentur startet die Begutachtung für den russischen Impfstoff Sputnik V. Das "Rolling Review"-Verfahren sei gestartet worden, teilte die

Mehr
Fidesz zieht sich aus EVP-Fraktion zurück

Brüssel - Die Fidesz-Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban zieht sich aus der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament zurück. Das teilte

Mehr
EMA will am 11. März Zulassung von "Johnson & Johnson" beraten

Amsterdam - Die Europäische Arzneimittel-Agentur will am 11. März über eine Empfehlung für die Zulassung des Corona-Impfstoffs von "Johnson & Johnson" entscheiden. Es wäre

Mehr

Top Meldungen

Umweltministerin pocht auf Entlastung von Mietern bei CO2-Preis

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat den Druck auf die Union für eine Einigung erhöht, um Mieter künftig vor der Weitergabe des CO2-Preises durch Vermieter zu

Mehr
Veranstaltungswirtschaft beklagt fehlende Perspektive

Berlin - Die Konzert- und Veranstaltungswirtschaft beklagt nach den jüngsten Beschlüssen von Bund und Ländern eine fehlende Perspektive. "Es ist völlig inakzeptabel, dass ein

Mehr
Opec+ erhöht Ölfördermenge weniger stark als erwartet

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) und ihre Partnerländer lassen bei der Fördermenge angesichts der in der Corona-Pandemie weiterhin fragilen Ölnachfrage Vorsicht

Mehr