Wirtschaft

Linke: Arbeitgeber sollen Geringverdienern FFP2-Masken stellen

  • dts - 23. Januar 2021
Bild vergrößern: Linke: Arbeitgeber sollen Geringverdienern FFP2-Masken stellen
Werbeplakat für Corona-Regeln
dts

.

Berlin - Die Linke im Bundestag will Arbeitgeber dazu zwingen, Beschäftigten mit geringem Einkommen kostenlose Corona-Masken mit besonders hohem Schutz zu finanzieren. Es müsse etwas für Geringverdiener getan werden, die "in der Krise starke Einkommenseinbußen erlitten haben", sagte die Linken-Sozialexpertin im Bundestag, Sabine Zimmermann, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

"Arbeitgeber müssen verpflichtet werden, FFP2-Masken kostenlos zur Verfügung zu stellen", forderte Zimmermann. Mit Blick auf den jüngsten Vorschlag von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), Bezugsscheine für FFP2-Masken bereitzustellen und einen Corona-Zuschlag für Bedürftige auszuzahlen, sagte die Linken-Politikerin, die Pläne gingen in die richtige Richtung. Die Linke habe seit langem einen Pandemiezuschlag gefordert, dieser müsse mindestens 100 Euro betragen. Allerdings seien Heils Vorschläge unausgegoren, denn der Minister äußere sich weder zur Höhe des Zuschlags, noch sei das Vorhaben in der Regierung abgestimmt. Zudem komme der Vorstoß "fast ein Jahr zu spät", sagte Zimmermann den Funke-Blättern. Schon seit März letzten Jahres hätten Menschen in Grundsicherung zusätzliche Ausgaben für Masken, Desinfektionsmittel oder digitale Ausstattung für Homeschooling. "Sie wissen kaum noch, wie sie über die Runden kommen sollen", kritisierte die Linken-Politikerin. Die kostenlose Abgabe von FFP2-Masken könne deutliche finanzielle Entlastung bringen.


Weitere Meldungen

FDP verlangt Öffnung der Gastronomie

Berlin - Die FDP fordert eine rasche Öffnung der Gastronomie. Die anhaltende Schließung der Branche sei eine "Zumutung", sagte FDP-Generalsekretär Volker Wissing der "Frankfurter

Mehr
Tui erwartet nur wenige Reiseeinschränkungen im Sommer

Hannover - Tui-Deutschlandchef Marek Andryszak erwartet im Sommer nur noch wenige Einschränkungen für Reisende. "Heute herrscht natürlich noch Unsicherheit über Öffnungen zu

Mehr
Bahn hält Gehaltsforderungen der Lokführergewerkschaft für realitätsfern

Im Tarifstreit zwischen der Deutschen Bahn (DB) und der Lokführergewerkschaft (GDL) hat DB-Personalvorstand Martin Seiler die Forderungen der Gewerkschaft scharf zurückgewiesen.

Mehr

Top Meldungen

Wirtschaftsweise für Abschaffung des Ehegattensplittings

Berlin - Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer hat sich für die ersatzlose Abschaffung des Ehegattensplittings ausgesprochen. "Studien zeigen, dass das Ehegattensplitting Frauen

Mehr
Flughafenverband fürchtet Schließung von Regionalflughäfen

Berlin - Angesichts der Diskussion um die Sinnhaftigkeit kleiner Airports warnt der Flughafenverband ADV davor, die Coronakrise zu nutzen, um die deutschen Regionalflughäfen

Mehr
EU-Kommission sieht Durchbruch für internationale Digitalsteuer

Brüssel - Für die Einführung einer internationalen Digitalsteuer für Internetkonzerne zeichnet sich nach Einschätzung der EU-Kommission eine schnelle Verständigung schon in den

Mehr