Gesundheit

Trumps langjähriger Leibarzt im Alter von 73 Jahren gestorben

  • AFP - 14. Januar 2021, 18:11 Uhr
Bild vergrößern: Trumps langjähriger Leibarzt im Alter von 73 Jahren gestorben
Namenschild von Bornstein vor seiner Praxis in New York
Bild: AFP

Der ehemalige Leibarzt des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump ist laut einem Medienbericht tot. Harold Bornstein sei am vergangenen Freitag im Alter von 73 Jahren gestorben, berichtete die 'New York Times'. Angaben zur Todesursache machte die Zeitung nicht. 

Der ehemalige Leibarzt des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump ist laut einem Medienbericht tot. Harold Bornstein sei am vergangenen Freitag im Alter von 73 Jahren gestorben, berichtete die "New York Times". Angaben zur Todesursache machte die Zeitung nicht. 

Der Gastroenterologe war von 1980 bis 2017 Trumps Leibarzt. Im Dezember 2015 - knapp ein Jahr vor Trumps Wahl zum US-Präsidenten - bescheinigte er dem Immobilienmogul, er wäre "der gesündeste Mensch, der jemals ins Präsidentenamt gewählt" würde. 2018 sagte Bornstein dem Sender CNN jedoch, er habe den Brief über den angeblich hervorragenden Gesundheitszustand Trumps nicht selber verfasst. Stattdessen habe Trump ihm das Schreiben "diktiert".

Bornstein hatte gehofft, Trump ins Weiße Haus zu folgen. Doch eine Aussage gegenüber der "New York Times", dass er dem Immobilienmogul über Jahre ein Haarwuchsmittel verschrieben habe, machten seine Hoffnungen wohl zunichte. Kurz nach Trumps Amtseinführung im Januar 2017 durchsuchten Trump-Mitarbeiter laut Bornstein seine Praxis und nahmen die Patientenakte mit. 

Weitere Meldungen

Serbien setzt chinesisches Vakzin als dritten Corona-Impfstoff ein

Serbien setzt bei seiner Corona-Impfkampagne seit Dienstag auch das Vakzin des chinesischen Pharmakonzerns Sinopharm ein. Damit ist das Balkanland nach offiziellen Angaben das

Mehr
Kontaktlinsen können Leben retten


Mit dem Alter lässt vieles nach. Manche hören dann schlecht, anderen fehlt der richtige Durchblick. Darüber hinaus kann mangelnde Sehkraft fatale Folgen haben. Vor allem

Mehr
Studie: Erhöhte Sterblichkeitsrate bei Schlaganfällen während erster Coronawelle

Schlaganfallpatienten sind während der ersten Coronawelle im Frühjahr später und damit kranker in die Kliniken gekommen. Das führte zu einer erhöhten Sterblichkeitsrate unter

Mehr

Top Meldungen

Umweltministerin für doppeltes Ausbautempo bei Wind- und Solarstrom

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will den Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland deutlich beschleunigen und erhöht den Druck auf die Union als

Mehr
Biontech reduziert Impfstoff-Lieferungen an Hamburg zusätzlich

Hamburg - Der Impfstoff-Hersteller Biontech/Pfizer hat die Lieferungen an die Stadt Hamburg noch einmal reduziert. Grund ist, dass die Ärzte aus einer Ampulle mittlerweile sechs

Mehr
DIW: Januar-Lockdown kostet mehr als 60 Milliarden Euro

Berlin - Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, rechnet mit hohen Kosten durch den Januar-Lockdown und empfindlichen

Mehr