Brennpunkte

Auto fährt in Mecklenburg-Vorpommern in Fluss - Mann und Neunjähriger sterben

  • AFP - 14. Januar 2021, 09:15 Uhr

Bei einem Verkehrsunglück sind in Mecklenburg-Vorpommern ein 43-jähriger Mann und ein neunjähriges Kind ums Leben gekommen. Das Auto kam in Anklam aus unklarer Ursache in einer Linkskurve von der Straße ab und fuhr in den Fluss Peene.

Bei einem Verkehrsunglück sind in Mecklenburg-Vorpommern ein 43-jähriger Mann und ein neunjähriges Kind ums Leben gekommen. Das Auto kam in Anklam aus zunächst unklarer Ursache in einer Linkskurve von der Straße ab und fuhr in den Fluss Peene, wie die Polizei in Neubrandenburg am Donnerstag mitteilte. Bei dem Fahrer handelte es sich um den Lebensgefährten der Mutter des Kinds, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Das Fahrzeug musste von der Feuerwehr und einer Tauchergruppe aus fünf Metern Tiefe geborgen werden. Für den Mann und das Kind kam jede Hilfe zu spät. Die Mutter des Kinds und die eingesetzten Rettungskräfte wurden seelsorgerisch betreut.

"Die konkrete Unfallursache können wir bis jetzt noch nicht benennen", sagte die Polizeisprecherin. Zum Unfallzeitpunkt herrschte dichtes Schneetreiben, die Straßen waren glatt. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

Weitere Meldungen

Asia Argento beschuldigt Regisseur Rob Cohen des sexuellen Missbrauchs

Die italienische Schauspielerin Asia Argento hat dem US-Regisseur Rob Cohen sexuellen Missbrauch vorgeworfen. Cohen habe sie 2002 während der Dreharbeiten zu seinem Actionfilm

Mehr
Impeachment-Prozess gegen Trump beginnt in zweiter Februarwoche

Der Impeachment-Prozess gegen den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump wegen der Kapitol-Erstürmung wird in der zweiten Februarwoche beginnen. Das gab der neue

Mehr
Drohung aus Teheran gegen Ex-US-Präsident Trump und Forderungen an Biden

Mit Drohungen gegen den abgewählten US-Präsidenten Donald Trump und Forderungen an die neue Regierung hat die iranische Führung auf den Amtsantritt von Joe Biden reagiert. Der

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommission erwägt Limit für Barzahlungen

Brüssel - Die EU-Kommission diskutiert mit den Mitgliedstaaten über eine EU-weite Obergrenze für Barzahlungen, um Geldwäsche zu erschweren. Dies berichtet die "Süddeutsche

Mehr
Seehofer blockiert Verordnung zum Schuttrecycling

Berlin - In der Bundesregierung ist ein Streit über die Verwertung mineralischer Abfälle aus Industrie und Baubranche entbrannt. Der für das Bauen zuständige Bundesinnenminister

Mehr
Bericht: VW verschärft Corona-Maßnahmen

Wolfsburg - Der Wolfsburger VW-Konzern greift in der Corona-Pandemie offenbar zu drastischen Maßnahmen, um den Schutz seiner Beschäftigten vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 zu

Mehr