Finanzen

300 Millionen 500-Euro-Scheine der Bundesbank noch im Umlauf

  • dts - 6. Dezember 2020
Bild vergrößern: 300 Millionen 500-Euro-Scheine der Bundesbank noch im Umlauf
500-Euro-Geldscheine
dts

.

Frankfurt/Main - Anderthalb Jahre nach dem Aus für den 500-Euro-Schein sind noch 300,3 Millionen von der Bundesbank ausgegebene Banknoten im Wert von 150,2 Milliarden Euro im Umlauf. Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums mit Stichtag 19. November auf eine Parlamentsanfrage des FDP-Finanzexperten Markus Herbrand hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben) berichten.

Bei der letztmaligen Herausgabe der Banknote am 26. April 2019 waren 348,3 Millionen Scheine im Wert von 174,2 Milliarden Euro im Umlauf. Bis zum 31. Dezember 2019 war die Zahl bereits auf 319,3 Millionen Scheine im Wert von 159,6 Milliarden Euro gesunken. Wie viel davon in Deutschland in Tresoren zur Wertaufbewahrung schlummert, konnte die Bundesbank nicht genau beziffern - sie schätzt einen Wert von 25 bis 35 Prozent. Als Gründe für die Abschaffung des 500-Euro-Scheins hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Kampf gegen Terrorismus, Drogenhandel und Geldwäsche angeführt.

Experten bezweifelten jedoch die Wirksamkeit, es gab auch Warnungen vor einer beginnenden Abschaffung des Bargelds. "Die vorliegenden Zahlen zeigen, dass der 500-Euro-Schein wohl noch für lange Zeit in Umlauf sein wird", schlussfolgert FDP-Politiker Herbrand. Er sieht keinen Trend für einen verstärkten Umtausch der 500er in andere Geldscheine. Wenn die Bundesregierung die Bestände schneller abbauen will, müsse sie dem Thema mehr Aufmerksamkeit schenken, sagte der Liberale.


Weitere Meldungen

Ifo: Kinderbonus und Mehrwertsteuersenkung halfen Geringverdienern

München - Der im vergangenen Jahr gezahlte Kinderbonus und die befristete Senkung der Mehrwertsteuer haben vor allem Geringverdiener mit Kindern entlastet und damit zu einer

Mehr
EZB errichtet Kompetenzzentrum Klimawandel

Frankfurt/Main - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat beschlossen, die in den unterschiedlichen Bereichen der Zentralbank durchgeführten klimabezogenen Tätigkeiten in einer

Mehr
Ex-Verfassungsrichter schlägt "Corona-Soli" vor

Berlin - Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat einen Solidaritätszuschlag zur Tilgung der Corona-Schulden ins Gespräch gebracht. "Zur

Mehr

Top Meldungen

Gesamtmetall kritisiert ungleiches Lohnniveau in Deutschland

Berlin - Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Stefan Wolf, kritisiert die stark unterschiedlichen Lohnniveaus in Deutschland. "Die Entlohnung in unseren Branchen

Mehr
Bund will Mitsprache bei polnischen AKW-Neubau-Plänen erreichen

Berlin - Die Bundesregierung will eine Einbeziehung Deutschlands in die polnischen Planungen zum Neubau von Atomkraftwerken an der Ostsee erreichen. "Nach intensiver Abstimmung

Mehr
AstraZeneca: EU-Kommission bestellte Impfstoff zu spät

Cambridge - Im Streit mit der EU-Kommission sieht der Pharmakonzern Astrazeneca den langsamen Vertragsabschluss als Grund für Lieferengpässe. "Wir sind in Europa jetzt zwei

Mehr