Technologie

Adidas lehnt Homeoffice ab

  • dts - 6. Dezember 2020
Bild vergrößern: Adidas lehnt Homeoffice ab
Adidas
dts

.

Berlin - Bei Deutschlands größtem Sportartikelhersteller dürfen sich Beschäftigte keine Hoffnung auf vermehrtes Arbeiten im Homeoffice auch nach der Krise machen. "Ich halte nichts vom ständigen Arbeiten zu Hause", sagte Firmen-Chef Kasper Rorsted der "Welt am Sonntag".

Und weiter: "Für mich ist das Arbeiten eine soziale Sache, bei uns ist sie Teamsport." Wenn alle immer zu Hause arbeiten, entstehe keine Gemeinschaft. "Für mich ist nicht die Frage, ob Arbeit von zu Hause aus möglich ist. Sondern, ob dieses Modell menschlich sinnvoll ist." Die Konsequenzen würden seiner Meinung nach völlig unterschätzt. "Wir haben den besten Campus der Welt und freuen uns sehr auf den Tag, an dem alle unsere Mitarbeiter hierher zurückkehren können." Derzeit seien bei Adidas vor allem Vorstände und Führungskräfte im Büro. "Wir treffen uns jetzt täglich", sagte Rorsted. Das sei eine neue Erfahrung, da diese Mitarbeiter normalerweise viel unterwegs seien. Diese Nähe habe auch Nachteile. "Man muss aufpassen, dass die Grenzen nicht verschwimmen und man plötzlich versucht, den Job von anderen zu machen."

Weitere Meldungen

DGB: Jobcenter sollen Schülern aus Hartz-IV-Familien Laptops zahlen

Berlin - Die Gewerkschaften fordern einen massiven Ausbau der Corona-Hilfen für Menschen mit geringem Einkommen. "Das vollmundige Versprechen der Bundesregierung, dass niemand

Mehr
Datenschützer: "Massive Bußgeldgefahr" bei Datentransfer in die USA

Stuttgart - Baden-Württembergs Datenschutzbeauftragter Stefan Brink sieht deutsche Firmen, die personenbezogene Daten in die USA übermitteln, einem erheblichen Bußgeldrisiko

Mehr
Datenschützer kritisieren "Clubhouse"-App

Berlin - Die Vorsitzende der Datenschutzkonferenz von Bund und Ländern, Monika Grethel, hat Mängel der Social-Media-App "Clubhouse" beklagt, die nach einem Auftritt des

Mehr

Top Meldungen

Gesamtmetall kritisiert ungleiches Lohnniveau in Deutschland

Berlin - Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Stefan Wolf, kritisiert die stark unterschiedlichen Lohnniveaus in Deutschland. "Die Entlohnung in unseren Branchen

Mehr
Bund will Mitsprache bei polnischen AKW-Neubau-Plänen erreichen

Berlin - Die Bundesregierung will eine Einbeziehung Deutschlands in die polnischen Planungen zum Neubau von Atomkraftwerken an der Ostsee erreichen. "Nach intensiver Abstimmung

Mehr
Ifo: Kinderbonus und Mehrwertsteuersenkung halfen Geringverdienern

München - Der im vergangenen Jahr gezahlte Kinderbonus und die befristete Senkung der Mehrwertsteuer haben vor allem Geringverdiener mit Kindern entlastet und damit zu einer

Mehr