Motor

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in-Hybrid - Zum Start kräftig subventioniert

  • Mario Hommen/SP-X - 25. November 2020, 15:00 Uhr
Bild vergrößern: Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in-Hybrid - Zum Start kräftig subventioniert
Zunächst verkauft Mitsubishi den neuen Eclipse Cross PHEV in einer Intro Edtion abzüglich Umweltbonus zum Preis von 36.390 Euro Foto: Mitsubishi

Zum Marktstart wird Mitsubishi den Eclipse Cross als PHEV mit reichlich Ausstattung und 9.000 Euro Gesamtbonus anbieten.

Für die zum Frühjahr 2021 angekündigte PHEV-Variante des modellgepflegten Eclipse Cross hat Mitsubishi nun einen ersten Preis genannt. Die zum Marktstart zunächst erhältliche Intro Edition wird trotz einer Preisempfehlung von 45.390 Euro praktisch 36.390 Euro kosten. Möglich macht das eine Aufstockung der Innovationsprämie. Zu den 4.500 Euro vom Staat muss der Hersteller 2.250 Euro zuzahlen. Diesen Betrag hat Mitsubishi auf 4.500 Euro aufgestockt, was in Summe ein Minus von 9.000 Euro bedeutet.

Die Intro Edition bietet im Gegenzug eine umfangreiche Ausstattung, die Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Head-up-Display, elektrische Stand-, Lenkrad sowie vier Sitzheizungen, Infotainmentsystem mit 8-Zoll-Touchscreen und Navigation sowie einen elektrisch verstellbaren Fahrersitz umfasst. Außerdem sind diverse Helfer wie Abstandstempomat, 360-Grad-Umgebungskamera, Verkehrszeichenerkennung, Totwinkel- und Ausparkassistent an Bord.

Das SUV-Coupé bietet darüber hinaus einen Plug-in-Hybridantrieb wie er bereits im größeren Outlander PHEV zum Einsatz kommt. Technische Daten zum Antrieb und Fahrleistungen im Eclipse Cross macht Mitsubishi weiterhin keine. Sicher sind Allradantrieb und eine vermutlich ähnlich große E-Reichweite wie beim Outlander, der rein elektrisch 54 Kilometer weit kommt.

Weitere Meldungen

Mecklenburger fahren am meisten

Im Schnitt legen deutsche Autofahrer nach Berechnungen des Vergleichsportals Check24 im Jahr 11.287 Kilometer mit ihrem Pkw zurück. Die meisten Kilometer absolvieren die

Mehr
China auch 2020 weltgrößter E-Auto-Markt

China bleibt auch in der Corona-Pandemie größter E-Automarkt der Welt. 1,25 Millionen verkaufte Pkw und leichte Nutzfahrzeuge mit Elektro- oder Plug-in-Hybridantrieb

Mehr
Pkw-Weltmarkt: Corona-Minus rund um den Globus

Die Corona-Pandemie hat den europäischen Neuwagenmarkt 2020 einbrechen lassen. Verkaufsverbote, wirtschaftliche Unsicherheiten und Produktionsstopps haben in den Ländern der

Mehr

Top Meldungen

IfW befürchtet Insolvenzwelle und Arbeitslosigkeit

Kiel - Der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel, Gabriel Felbermayr, warnt angesichts der weiteren Verlängerung des Lockdowns vor einer Insolvenzwelle bei

Mehr
Bundesregierung prüfte Wirecard-Rettung kurz nach Pleite

Berlin - Das Bundesfinanzministerium hat kurz nach der Pleite von Wirecard Optionen geprüft, mit denen es den Aschheimer-Konzern mit Steuergeld hätte retten können. Das sagte ein

Mehr
Eisenbahn-Gewerkschaft für Ein-Kilometer-Bewegungsradius

Berlin - Der Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Klaus-Dieter Hommel, fordert einen noch strengeren Lockdown, um die Corona-Pandemie zu bekämpfen. "Es müssen

Mehr