Wirtschaft

Die Kaizen-Methode – Gewinn für jedes Unternehmen

  • Redaktion - 25. November 2020
Bild vergrößern: Die Kaizen-Methode – Gewinn für jedes Unternehmen
@ Alexas_Fotos (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Die beiden japanischen Wörter „Kai“ (= Veränderung) und „Zen“ (= gut) bilden den Begriff Kaizen. Sinngemäß steht er für kontinuierliche Verbesserung und stetige positive Veränderung. Bei der Kaizen-Methode geht es um die Analyse der Situation und deren positive Fortentwicklung. Sie bezieht alle Beteiligten mit ein und steht für Fortschritt durch verbessertes Gefahrenmanagement.

Effizientes Arbeiten in entspannter Atmosphäre

In erster Linie handelt es sich bei Kaizen um eine Geisteshaltung. Ihr wichtigstes Standbein ist die Zusammenarbeit aller Akteure im Kreislauf der Verbesserung. Die Methode stellt eines der Werkzeuge von Lean Management sowie Lean Manufacturing dar. Sie macht es möglich, Probleme in der Produktion eines Unternehmens zu bewältigen. Der Gedanke dahinter ist das Vorschlagen einfacher, konkreter und kostengünstiger Lösungen, die innerhalb eines kurzen Zeitrahmens realisierbar sind. Erfahrungsgemäß reicht der Wille zum Fortschritt in der Regel nicht aus. Erfolgt die Ergänzung durch ein System zur Messung der industriellen Leistung, können Ziele klar umfasst und bei jedem Fortschrittserfolg neu überprüft werden. Die Einführung der Kaizen-Methode sorgt sowohl für die Erreichung von Ergebnissen als auch einer „Zen-Situation“, die für alle Mitarbeiter ein ruhiges Umfeld darstellt.

Die Aufgabe des Managements

Verbesserungen kommen gemäß Kaizen aus allen Bereichen eines Unternehmens. D.h. jeder Mitarbeiter, vom Produktionsarbeiter über den Teamleiter bis zum Geschäftsführer und Boss, sind daran beteiligt. Grundsätzlich muss das Management die Methode selbst leben und verankern. Die Chefetage sollte zuerst umdenken. Sie ist ebenso wie alle anderen auch gefordert, täglich etwas zu verbessern. Darüber hinaus ist die Bereitschaft der Verantwortlichen wichtig, aus „Mit-Arbeitern“ „Mit-Denker“ zu machen. Für Führungskräfte ist es nicht immer leicht zu verinnerlichen, dass nunmehr Aufgaben anders erledigt werden als zuvor. Damit müssen sie umgehen lernen. Es ist praktisch ein kultureller Wandel erforderlich. Er ist notwendig zum Erreichen einer neuen Einstellung der Mitarbeiter und für die Verinnerlichung der Kaizen-Methode.

Vorteile der Kaizen-Kultur

Die Integrierung des Kaizen-Verfahrens in ein Unternehmen führt zu einer grundlegenden Änderung der Denkweise aller Beteiligten. Dadurch, dass die Mitarbeiter Teil eines Gesamtprozesses sind, entsteht eine engere Gemeinschaft. Jeder einzelne wirkt bei der Entwicklung mit und verbessert sich. Automatisch entsteht ein angenehmeres Betriebsklima.

Zudem funktioniert die Zusammenarbeit reibungsloser. Dazu tragen vor allem gemeinsame Meetings, Workshops und eine fach- bzw. standortübergreifende Gruppenarbeit bei. Die Mitarbeiter befinden sich ausnahmslos auf demselben Wissensstand, Kommunikationsprobleme werden weitestgehend ausgeschlossen. Mehr eigenverantwortliches Arbeiten und die Umsetzung von Ideen oder Verbesserungsvorschlägen eines jeden führen außerdem zu einer stärkeren Motivation.

Es versteht sich von selbst, dass durch eine stetige, schrittweise Optimierung von Prozessen Verschwendungen vermieden werden. Es gibt weniger Ausschuss, sodass Unternehmen von Kosteneinsparungen profitieren. Weiterhin steigt durch kürzere Durchlaufzeiten und eine Bestandsreduzierung die Produktivität. Am Ende steht eine höhere Produktqualität, die zu Kundenzufriedenheit führt.

Weitere Meldungen

Trump-Regierung verhängt Sanktionen gegen Nord Stream 2

Die US-Regierung hat im Streit um die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 wie erwartet Sanktionen gegen ein russisches Verlegeschiff und dessen Inhaber verhängt. Der scheidende

Mehr
Trump-Regierung verhängt in letzter Minute Sanktionen gegen Nord Stream 2

Im Streit um Nord Stream 2 hat die scheidende US-Regierung in letzter Minute noch Sanktionen gegen die Gas-Pipeline zwischen Russland und Deutschland verhängt. Die am Dienstag in

Mehr
Umweltschützer fordern von Regierung Tempo beim Insektenschutz

Umweltschützer haben die Bundesregierung zu mehr Tempo beim Insektenschutz gedrängt. Wenn die Regierung bis Anfang Februar nicht zu einer Lösung komme, werde es "in der laufenden

Mehr

Top Meldungen

IfW befürchtet Insolvenzwelle und Arbeitslosigkeit

Kiel - Der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel, Gabriel Felbermayr, warnt angesichts der weiteren Verlängerung des Lockdowns vor einer Insolvenzwelle bei

Mehr
Bundesregierung prüfte Wirecard-Rettung kurz nach Pleite

Berlin - Das Bundesfinanzministerium hat kurz nach der Pleite von Wirecard Optionen geprüft, mit denen es den Aschheimer-Konzern mit Steuergeld hätte retten können. Das sagte ein

Mehr
Eisenbahn-Gewerkschaft für Ein-Kilometer-Bewegungsradius

Berlin - Der Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Klaus-Dieter Hommel, fordert einen noch strengeren Lockdown, um die Corona-Pandemie zu bekämpfen. "Es müssen

Mehr