Lifestyle

Baerbock lehnt bundesweite Maskenpflicht in Schulen ab

  • dts - 22. November 2020, 18:59 Uhr
Bild vergrößern: Baerbock lehnt bundesweite Maskenpflicht in Schulen ab
Annalena Baerbock
dts

.

Berlin - Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock lehnt die Forderung des bayerischen Ministerpräsidenten Söder nach einer bundesweit einheitlichen Einführung einer Maskenpflicht in Schulen ab. "Das halte ich für falsch. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen", sagte sie dem ARD-Hauptstadtbüro im "Bericht vom Parteitag".

Baerbock forderte, man müsse differenzieren: "Kinder, 7-, 8-Jährige, die müssen ihre Gefühle zeigen können." Bei größeren Schülern kaönne auch eine Maskenpflicht hilfreich sein. Auch beim Thema Wechselunterricht plädiert Baerbock für Differenzierung zwischen Grundschulen und weiterführenden Schulen.

Bei weiterführenden Schulen seien auch Wechselmodelle sinnvoll. "Mit einer 8-Jährigen, wenn dann die Digitalverbindung nicht funktioniert, die kann man ja nicht fünf Stunden allein zu Hause lassen und sagen, heute hast du digitalen Unterricht." Bei einem 14-Jährigen sei das schon ganz anders, "wenn sichergestellt ist, dass er dann ein Tablet hat". Unterdessen begrüßt Baerbock die Forderungen der Klimabewegung, sieht aber auch Grenzen: "Wir sind eine parlamentarische Kraft. Es braucht den Druck von der Straße", sagte Baerbock.

Zu den Forderungen, sich über das geltende Gesetz zu setzen, sagte sie jedoch: "Das geht nicht, sondern wir müssen dafür sorgen, die parlamentarische Mehrheiten im Parlament im Deutschen Bundestag zu verändern, um gerade beim Klimaschutz auch wirklich voranzukommen."

Weitere Meldungen

AfD beschließt Rentenkonzept

Kalkar - Sieben Jahre nach der Parteigründung hat die AfD erstmals ein Rentenkonzept. Auf dem Parteitag im nordrhein-westfälischen Kalkar stimmten am Samstag 88,6 Prozent der

Mehr
Gauland kritisiert Parteitagsrede von Meuthen

Kalkar - Der AfD-Fraktions- und Ehrenvorsitzende Alexander Gauland hat die Haltung des Bundesvorsitzenden Jörg Meuthen gegenüber dem Verfassungsschutz kritisiert. Meuthen habe

Mehr
Bericht: Berliner Großkrankenhaus Vivantes vor Aufnahmestopp

Berlin - Eines der größten Krankenhäuser Deutschlands steht offenbar auch wegen vieler Covid-19-Fälle vor einem Aufnahmestopp. Das Vivantes-Krankenhaus in Berlin-Neukölln, dessen

Mehr

Top Meldungen

SPD-Politiker wollen "Corona-Soli"

Berlin - Angesichts der stark steigenden Staatsverschuldung verlangt der SPD-Fraktionsvorsitzende in Schleswig-Holstein, Ralf Stegner, die Einführung eines speziellen

Mehr
Ifo-Ökonom warnt vor hartem Lockdown im Januar

München - Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland sind laut Andreas Peichl vom Ifo-Institut in München nicht stimmig und könnten bald wieder zu deutlich

Mehr
Betrug bei Wirecard größer als gedacht

München - Der Betrug beim insolventen Bezahldienstleister Wirecard ist offenbar noch größer gewesen als gedacht. 1,9 Milliarden Euro fehlten in der Bilanz, so lautete die

Mehr