Lifestyle

Sachsens Ministerpräsident wirbt für feste Corona-Regeln bis März

  • dts - 22. November 2020, 18:10 Uhr
Bild vergrößern: Sachsens Ministerpräsident wirbt für feste Corona-Regeln bis März
Michael Kretschmer
dts

.

Dresden - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat für die Verlängerung des November-Lockdowns eine Verschärfung angekündigt – aber auch feste Regeln in Aussicht gestellt, die dann bis ins Frühjahr hinein gelten sollen. "Wir wollen erreichen, dass wir jetzt nicht einen Zeitraum von beispielsweise 14 Tagen in den Blick nehmen, sondern wirklich bis zum März denken und sagen, wie kommen wir über die Zeit, wie müssen die Hilfen aussehen für die Unternehmen für die Gastronomen für die Hotellerie und unter welchen Umständen können wir dann auch wieder von Lockerungen reden", sagte er dem "Handelsblatt" (Montagausgabe).

Man werde daher festlegen, "was sind die Größenordnungen an Infizierten, wo wir sagen können: jetzt geht`s wieder los mit Kultur und Gastronomie". Die Regierungschefs seien sich einig, "dass wir nur die Einschränkungen machen wollen und auch dürfen, die wirklich angezeigt sind". Derzeit "haben wir aber nicht die Entwicklung, die wir brauchen, nämlich ein Sinken der Infektionszahlen. Wir sind jetzt bei 23.000 Infizierten innerhalb von 24 Stunden, das ist viel zu hoch. In Sachsen noch einmal mehr", sagte Kretschmer.

"Auch die Krankenhausbetten werden nicht frei, sondern sie füllen sich nach und nach und deswegen muss nachgesteuert werden."

Weitere Meldungen

Japanische Raumsonde liefert Asteroid-Proben auf der Erde ab

Nach sechs Jahren im All hat die japanische Raumsonde "Hayabusa 2" auf einem fernen Asteroiden gesammelte Proben auf der Erde abgeliefert. Die Sonde warf das Material Sonntagfrüh

Mehr
Kekule: Regierung hätte Lockdown mit Schnelltests vermeiden können

Berlin - Der Virologe und Mikrobiologe Alexander Kekulé erhebt schwere Vorwürfe gegenüber der Bundesregierung aufgrund eines zu späten Einsatzes von Antigen-Schnelltests. "Die

Mehr
Helge Braun: "In Hotspots dürfen Schulschließungen kein Tabu sein"

Berlin - Der Chef des Bundeskanzleramtes Helge Braun (CDU) hat hervorgehoben, dass strengere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie weiterhin möglich sein können. "In

Mehr

Top Meldungen

Bis zu 400 Millionen Euro Schaden für deutsche Skigebiete

München - In deutschen Skigebieten droht ein Schaden von 400 Millionen Euro, falls die Corona Beschränkungen den ganzen Winter anhalten sollten. Die deutschen Seilbahnen nehmen

Mehr
Novemberhilfen: Söder will Abschlagszahlungen bis 100.000 Euro

Berlin - Bayerns Regierungschef Markus Söder (CSU) fordert die Abschlagszahlungen der Novemberhilfen deutlich zu erhöhen. Beim Treffen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und den

Mehr
USA starten neuen Anlauf gegen Nord Stream 2

Berlin - Die Berliner US-Botschaft hat die Bundesregierung aufgerufen, einen vorübergehenden Stopp der Bauarbeiten an der umstrittenen Ostseepipeline Nord Stream 2 zu erwirken.

Mehr