Lifestyle

Kaum neue Covid-19-Patienten auf Intensivstationen

  • dts - 21. November 2020, 19:54 Uhr
Bild vergrößern: Kaum neue Covid-19-Patienten auf Intensivstationen
Mann mit Schutzmaske in einer U-Bahn
dts

.

Berlin - Auf den Intensivstationen deutscher Krankenhäuser ist die Welle an neuen Covid-19-Patienten abgeebbt. Am Samstagabend wurden dort 3.626 Corona-Infizierte behandelt, nur sieben mehr als am Vorabend.

Ausgehend von der aktuellen Tagesveränderung beträgt die statistische Verdoppelungserwartung damit nun fast ein Jahr, rückblickend haben sich die Belegungszahlen innerhalb von etwa 22 Tagen verzweifacht. Die Neuinfektionszahlen lagen auf Basis der direkten Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen am Samstag wieder niedriger als vor einer Woche. Insgesamt wurden 15.177 neue Corona-Nachweise gemeldet, 3,4 Prozent weniger als am letzten Samstag. Die Zahlen dieser Kommuenabfrage weichen oft von denen des Robert-Koch-Instituts ab, die Tendenz ist aber stets dieselbe.

Sowohl die RKI-Statistik als auch die Kommunenabfrage hatten die letzten Tage mal höhere, mal niedrigere Neuinfektionszahlen gezeigt als jeweils eine Woche zuvor. Die 7-Tages-Inzidenz bleibt damit auf etwa gleichbleibendem Niveau, und liegt jetzt bundesweit bei etwa 155 (Kommunenabfrage). Nach RKI-Angaben ist die Inzidenz niedriger, weil manche neu gemeldeten Fälle nicht in die aktuelle Berechnung mit eingehen, sondern nachträglich einem früheren Zeitraum zugeschrieben werden.

Weitere Meldungen

Star des Films "Juno" outet sich als Transgender

Aus Ellen Page wird Elliot Page: Der 33-jährige Star des Kinofilms "Juno" hat sich als Transgender geoutet. "Ich bin transsexuell und mein Name ist Elliot", gab der Schauspieler

Mehr
Designierte Juso-Chefin: Die SPD hat sich insgesamt verändert

Berlin - Die designierte Juso-Chefin Jessica Rosenthal sieht eine grundsätzliche Veränderung bei der SPD und lobt Kanzlerkandidat Olaf Scholz. "Wir haben im letzten Jahr ganz

Mehr
Zahl der Intensivpatienten erstmals seit sechs Wochen gesunken

Berlin - Die Zahl der Corona-Intensivpatienten ist am Dienstag erstmals seit sechs Wochen im 24-Stunden-Vergleich gesunken. Gegen 20 Uhr wurden bundesweit 3.924

Mehr

Top Meldungen

Bafin beschäftigt bisher nur fünf Wirtschaftsprüfer

Frankfurt/Main - Die wegen des Wirecard-Skandals in der Kritik stehende Finanzaufsicht Bafin hat bisher nur eine überschaubare Zahl an eigenen Prüfern. Die Behörde habe derzeit

Mehr
Facebook plant neues Nachrichtenangebot in Großbritannien

Das US-Onlinenetzwerk Facebook hat für kommendes Jahr einen neues Nachrichtenangebot in Großbritannien angekündigt. Über das Angebot "Facebook News" sollen ab Januar Artikel von

Mehr
Homeoffice-Pauschale lohnt sich für Pendler oft nicht

Berlin - Die von der Bundesregierung geplante Homeoffice-Pauschale ist für Pendler, die regelmäßig lange Wege zur Arbeit zurücklegen, steuerlich in vielen Fällen nicht attraktiv.

Mehr