Gesundheit

Iris Berben empfindet Corona-Lage als extreme Belastung

  • AFP - 29. Oktober 2020, 14:02 Uhr
Bild vergrößern: Iris Berben empfindet Corona-Lage als extreme Belastung
Iris Berben
Bild: AFP

Die Schauspielerin Iris Berben leidet unter der angespannten Corona-Lage. 'Es gibt gerade viele Gründe, um in Sorge zu sein', sagte die 70-Jährige der 'Neuen Osnabrücker Zeitung'.

Die Schauspielerin Iris Berben leidet unter der angespannten Corona-Lage. "Mich belastet es extrem, in den täglichen Nachrichten zu sehen, wie die Führungen mancher Länder mit diesem Virus umgehen, was es mit unserer Gesellschaft und unserem Zusammenleben macht und die Welt spaltet", sagte Berben der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Freitag. "Es gibt gerade viele Gründe, um in Sorge zu sein."

Wenig Verständnis zeigte die 70-Jährige für Menschen, die die Schutzmaßnahmen für überzogen halten. "Wir sind ja da, wo wir im Moment sind, weil wir uns so diszipliniert verhalten haben", sagte die Schauspielerin. "Ich bin jemand, der vertraut - sowohl unserer Politik als auch unseren Virologen und auch den Ärzten und allen anderen, die sich in verantwortlichen Positionen befinden."

Die Pandemie sei Neuland für alle, auch für die Politik und für die Ärzte, gab Berben zu bedenken. "Deswegen halte ich es für wichtig, sie zu unterstützen, auch wenn ich weiß, wie extrem schwer es denjenigen fallen muss, die in dieser Situation durchs Raster fallen." Äußerst gefährlich sei es, "wenn jetzt Menschenfänger ihre große Chance sehen, Verunsicherung, Angst und Unwissen für sich zu nutzen".

Weitere Meldungen

Richtig sitzen im Homeoffice


Bei vielen deutschen Arbeitnehmern ist das Homeoffice das Gebot der Lockdown-Stunde. Doch zuhause klappt es oft nicht mit der richtigen Arbeitshaltung am Computer - die

Mehr
Corona-Viren: Klassenzimmer-Lüften ist "kaum praktikabel"


Seit Wochen diskutieren Elternverbände, Lehrer und Kultusministerkonferenz hitzig über das Thema virenfreie Raumluft in Schulen. Die Behörden setzen auf regelmäßiges

Mehr
Forscher entwickeln nach eigener Aussage Methode zur Vorhersage von Alzheimer

Schwedische und britische Wissenschaftler haben nach eigener Aussage eine Methode zur Vorhersage einer Alzheimer-Erkrankung entwickelt. Anhand von Blutanalysen könne die Krankheit

Mehr

Top Meldungen

Bafin beschäftigt bisher nur fünf Wirtschaftsprüfer

Frankfurt/Main - Die wegen des Wirecard-Skandals in der Kritik stehende Finanzaufsicht Bafin hat bisher nur eine überschaubare Zahl an eigenen Prüfern. Die Behörde habe derzeit

Mehr
Facebook plant neues Nachrichtenangebot in Großbritannien

Das US-Onlinenetzwerk Facebook hat für kommendes Jahr einen neues Nachrichtenangebot in Großbritannien angekündigt. Über das Angebot "Facebook News" sollen ab Januar Artikel von

Mehr
Homeoffice-Pauschale lohnt sich für Pendler oft nicht

Berlin - Die von der Bundesregierung geplante Homeoffice-Pauschale ist für Pendler, die regelmäßig lange Wege zur Arbeit zurücklegen, steuerlich in vielen Fällen nicht attraktiv.

Mehr