Wirtschaft

Verleihung des deutschen Umweltpreises an den Klimaökonomen Edenhofer

  • AFP - 25. Oktober 2020, 04:02 Uhr
Bild vergrößern: Verleihung des deutschen Umweltpreises an den Klimaökonomen Edenhofer
Windräder in Brandenburg
Bild: AFP

Mit dem deutschen Umweltpreis wird am Sonntag in Hannover der bekannte Klimaexperte Ottmar Edenhofer ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet wegen der Corona-Pandemie im Wesentlichen als digitale Veranstaltung statt.

Mit dem deutschen Umweltpreis wird am Sonntag (11.00 Uhr) in Hannover der bekannte Klimaexperte Ottmar Edenhofer ausgezeichnet. Der Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) erhält den von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) vergebenen Preis unter anderem für seinen Vorschlag einer CO2-Bepreisung. Bei der Preisverleihung, die wegen der Corona-Pandemie im Wesentlichen als digitale Veranstaltung stattfindet, wird auch eine aufgezeichnete Ansprache von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet.

Ebenfalls mit dem Umweltpreis ausgezeichnet wird das Geschwisterpaar Annika und Hugo Trappmann. Sie sind Geschäftsführer der Blechwarenfabrik Limburg, laut DBU eines der "führenden nachhaltigkeitsorientierten Unternehmen". Der Deutsche Umweltpreis ist mit 500.000 Euro dotiert; die Summe wird zwischen Edenhofer und den Geschwistern Trappmann aufgeteilt. Einen mit 10.000 Euro dotierten Ehrenpreis bekommt dieses Jahr der Insektenforscher Martin Sorg. Er koordiniert die Forschungen des Entomologischen Vereins im nordrhein-westfälischen Krefeld.

Weitere Meldungen

Großbritannien plant Verbot von Schlachttier-Exporten

Die britische Regierung will nach dem EU-Austritt des Vereinigten Königreichs die Ausfuhr lebender Schlacht- und Masttiere ins Ausland verbieten. Die Regierung startete am Freitag

Mehr
Umfrage: Reichweiten von E-Autos genügen für viele Verbraucher im Alltag bereits

Die Sorge vor angeblich zu geringen Reichweiten von Elektroautos ist laut einer Umfrage im Alltag der meisten Autofahrer unbegründet. 77 Prozent der befragten Autofahrer gaben

Mehr
Dänemark kündigt Ausstieg aus der Öl- und Gasförderung an

Dänemark - nach dem Brexit größter Ölproduzent der EU - steigt bis 2050 aus der Öl- und Gasförderung in der Nordsee aus. Wie das Energieministerium am Freitag mitteilte, will das

Mehr

Top Meldungen

Bund: Novemberhilfen für Unternehmen nicht vor Januar ausgezahlt

Berlin - Die Auszahlung der staatlichen Überbrückungshilfen an die Wirtschaft verzögern sich bis in den Januar 2021. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine

Mehr
Grüne und Naturschützer legen Konflikt um Windkraft bei

Berlin - Nach jahrelangen Konflikten zwischen Naturschutz und Energiewende haben sich die Grünen und der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) auf eine gemeinsame Position zur

Mehr
DB Cargo setzt auf Übernacht-Expresszüge

Mainz - DB-Cargo-Chefin Sigrid Nikutta will die Güterverkehrssparte der Deutschen Bahn zum wichtigsten Bahnlogistik-Unternehmen in Europa machen. "Der Kunde braucht künftig nur

Mehr