News

Hymer vernetzt das Wohnmobil

  • Rudolf Huber - 23. Oktober 2020, 08:48 Uhr
Bild vergrößern: Hymer vernetzt das Wohnmobil
mid Groß-Gerau - Mit Hilfe der neuen App lassen sich viele Funktionen im Wohnmobil aus der Ferne steuern. Hymer

Bei der Rückkehr vom Ausflug in die nächste Stadt schon mal Heizung oder Klimaanlage aktivieren, die SAT-Anlage ausfahren und die Beleuchtung einschalten: Mit wenigen Klicks lässt sich über die neue Hymer Connect App die ideale Wohlfühlatmosphäre an Bord des Wohnmobils schaffen - und das von überall.


Bei der Rückkehr vom Ausflug in die nächste Stadt schon mal Heizung oder Klimaanlage aktivieren, die SAT-Anlage ausfahren und die Beleuchtung einschalten: Mit wenigen Klicks lässt sich über die neue Hymer Connect App die ideale Wohlfühlatmosphäre an Bord des Wohnmobils schaffen - und das von überall. Denn neben der Kommunikation in Fahrzeugnähe via Bluetooth ist die Steuerung auch aus der Ferne über Mobilfunk in 30 europäischen Ländern möglich.

Mit seinem ab Modelljahr 2022 zunächst in allen Modellen der B-Klasse MasterLine serienmäßig verfügbaren Konnektivitäts-Angebot betritt der Hersteller Neuland. Die Hymer Connect App in Verbindung mit einer zentralen Steuereinheit im Fahrzeug bezeichnet er als "derzeit branchenweit einmaliges Angebot für das vernetzte Reisemobil".

Der Hersteller aus Bad Waldsee vereint die Steuerung zahlreicher Fahrzeugkomponenten sowie die Anzeige von Fahrzeuginformationen in einer einzigen digitalen Plattform. Taster und Bedienpanels der Fahrzeugkomponenten werden so in der praktischen App gebündelt. Sie bleiben aber für alle, die darauf nicht verzichten möchten, weiter als manuelle Lösungen an Bord. "Dank der langjährigen strategischen Partnerschaft mit Mercedes-Benz", so Hymer, ermögliche die Anwendung erstmals sogar den Zugriff auf die Fahrzeuginformationen des Sprinter-Triebkopfs, wie etwa gefahrene Kilometer oder Serviceintervalle.

Für regelmäßige Abläufe sind in der App Szenarien angelegt. So etwa ein Guten-Morgen- und ein Gute-Nacht-Szenario, das automatisch beispielsweise Temperatur und Lichtverhältnisse im Fahrzeug reguliert, den Warmwasserboiler steuert oder die SAT-Anlage ein- oder ausfährt.

Eine wichtige Rolle spielt auch die Licht-Steuerung. Via Push-Benachrichtigung informiert das System über den Status der Zentralverriegelung oder warnt etwa, wenn der Kühlschrank nicht richtig geschlossen wurde. Darüber gibt es Infos zu einem niedrigen Frischwasserstand oder einem kritischen Batterielevel.

Nach dem serienmäßigen Einzug des neuen Angebots in die B-Klasse MasterLine lassen sich ab Februar 2021 auch ausgewählte Modelle dieser Baureihe ab Modelljahr 2020 mit der Hard- und Software nachrüsten.

Weitere Meldungen

Zahl der Ausbildungsverträge im Corona-Jahr 2020 um fast zehn Prozent gesunken

Die Berufsausbildung in den Betrieben hat in der Corona-Krise stark gelitten. 2020 wurden 9,4 Prozent weniger neue Ausbildungsverträge in der dualen Berufsausbildung abgeschlossen

Mehr
Flixtrain fährt ab Mai auch in Schweden

Flixtrain fährt ab Mai auch in Schweden. Die erste Linie verbinde Göteborg und Stockholm, teilte das Unternehmen Flixmobility am Mittwoch mit. Der Fahrplan umfasse zunächst mehr

Mehr
Gericht der EU entscheidet über Ryanair-Klagen wegen Coronahilfen in drei Ländern

Das Gericht der EU (EuG) in Luxemburg entscheidet am Mittwoch (11.00 Uhr) über drei Klagen von Ryanair wegen staatlicher Beihilfen für andere Fluggesellschaften in der

Mehr

Top Meldungen

Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im Februar gesunken

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte sind im Februar 2021 um 4,6 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat gewesen. Gegenüber dem Vormonat stiegen die

Mehr
Zahl neuer Ausbildungsverträge im Corona-Jahr deutlich gesunken

Wiesbaden - Im Jahr 2020 haben rund 465.200 Personen in Deutschland einen neuen Ausbildungsvertrag in der dualen Berufsausbildung abgeschlossen. Das waren 9,4 Prozent weniger als

Mehr
Hunderte Beschäftigte von Fluggesellschaften bewerben sich bei der Deutschen Bahn

Vom Flug zum Zug: In der Corona-Pandemie bewerben sich hunderte Beschäftigte von Fluggesellschaften bei der Deutschen Bahn (DB). Allein in den vier Monaten bis Ende Februar habe

Mehr