Technologie

Streit um Huawei: Außenminister will Vetorecht bei 5G-Entscheidung

  • dts - 16. Oktober 2020, 13:46 Uhr
Bild vergrößern: Streit um Huawei: Außenminister will Vetorecht bei 5G-Entscheidung
Huawei
dts

.

Berlin - In der Regierung gibt es neuen Streit zwischen Union und SPD über einen möglichen Ausschluss von Komponenten des chinesischen Anbieters Huawei beim Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf Regierungskreise.

Eigentlich hatten sich die Ressorts von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), Innenminister Horst Seehofer (CSU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) schon auf einen Mechanismus geeinigt. Demnach würden die drei Häuser gemeinsam die Vertrauenswürdigkeit eines Herstellers bewerten, auch Erkenntnisse der Geheimdienste würden hinzugezogen. Nun drängt allerdings das Auswärtige Amt darauf, dass ein Unternehmen nur für den 5G-Aufbau zugelassen wird, wenn alle beteiligten Ministerien aktiv zustimmen. Bei Nichtzustimmung hätte Maas dadurch ein Vetorecht.

Die unionsgeführten Ministerien und das Kanzleramt sind strikt dagegen. Sie wollen, dass ein Hersteller nur dann ausgeschlossen wird, wenn alle beteiligten Häuser sich einig sind. Wegen der Auseinandersetzung wird sich das für die 5G-Frage nötige Gesetz weiter verzögern und voraussichtlich erst im Frühjahr 2021 in Kraft treten können, berichtet der "Spiegel". Kritiker halten Huawei für ein Sicherheitsrisiko und befürchten Spionage oder Sabotage.

Das Unternehmen hat solche Vorwürfe zurückgewiesen.

Weitere Meldungen

Söder: Corona-App hat "kaum eine warnende Wirkung"

Berlin - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat eine Stärkung der Corona-Warn-App gefordert. "Die App ist leider bisher ein zahnloser Tiger. Sie hat kaum eine warnende

Mehr
JU-Chef mahnt CDU-Bewerber zu mehr Einsatz für digitale Bildung

Berlin - Der Vorsitzende der Jungen Union (JU), Tilman Kuban, hat die drei Kandidaten für den CDU-Bundesvorsitz zu einem stärkeren Einsatz für digitale Bildung aufgerufen. "Beim

Mehr
Pisa-Expertin will Laptops für alle Schüler

München - Die deutsche Pisa-Beauftragte Kristina Reiss fordert Laptops für alle Schüler, nicht nur für Bedürftige. "Wir haben viel zu lange die Strategie `Bring-your-own-Device`

Mehr

Top Meldungen

Top-Ökonom: Corona hat auch Deutschland schwer getroffen

Berlin - Der Wirtschaftsforscher Marcel Fratzscher hat dem Eindruck widersprochen, Deutschland sei bislang gut durch die Coronakrise gekommen. Natürlich könne man Deutschland mit

Mehr
Scholz: Wirecard-Gesetz bis zum Ende der Legislaturperiode

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat am Montag den Gesetzentwurf für schärfere Prüf- und Haftungsregeln in die Ressortabstimmung gegeben und alle Kollegen

Mehr
BDI: Coronakrise "noch lange nicht vorbei"

Berlin - Der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) hat die Bundesregierung davor gewarnt, sich in der Coronakrise "in falscher Sicherheit" zu wiegen. Neue Konjunkturzahlen

Mehr