Brennpunkte

US-Präsident Trump senkt Aufnahme von Flüchtlingen auf Rekordtief

  • AFP - 2. Oktober 2020, 00:10 Uhr
Bild vergrößern: US-Präsident Trump senkt Aufnahme von Flüchtlingen auf Rekordtief
Donald Trump bei einem Auftritt in Duluth in Minnesota
Bild: AFP

US-Präsident Donald Trump hat die Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen auf ein Rekordtief gesenkt. Im Haushaltsjahr 2021 sollen nur noch 15.000 Flüchtlinge über ein spezielles Aufnahmeprogramm in die USA kommen dürfen.

US-Präsident Donald Trump hat die Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen auf ein Rekordtief gesenkt. Wie das Außenministerium in Washington mitteilte, sollen im am Donnerstag begonnenen Haushaltsjahr 2021 nur noch 15.000 Flüchtlinge über ein spezielles Aufnahmeprogramm in die USA kommen dürfen. Unter Ex-Präsident Barack Obama waren noch mehr als 100.000 Menschen aufgenommen worden. Trump hat die Obergrenze seit seinem Amtsantritt 2016 kontinuierlich gesenkt, zuletzt lag sie bei 18.000. 

Das Aufnahmeprogramm berücksichtigt besonders schutzbedürftige Flüchtlinge, die von der UNO für eine Umsiedlung ausgewählt werden. 

Trump setzt schon seit dem Wahlkampf 2016 auf eine drastische Verringerung der Einwandererzahlen. Sein Herausforderer Joe Biden von den oppositionellen Demokraten hat hingegen versprochen, im Falle seines Wahlsiegs die Obergrenze für das Flüchtlingsprogramm wieder auf 125.000 zu erhöhen.

Bei einem Wahlkampfauftritt im US-Bundesstaat Minnesota am Mittwochabend sagte Trump, Biden werde "Minnesota in ein Flüchtlingslager verwandeln". Der Vorschlag des Ex-Vizepräsidenten werde zu einem "700-prozentigen Anstieg" der Flüchtlingszahlen führen. Die Flüchtlinge kämen zudem "aus den gefährlichsten Orten der Welt, einschließlich Jemen, Syrien und euer Lieblingsland Somalia". "Dieser Typ liebt Somalia", sagte Trump über Biden.

Weitere Meldungen

Wehrbeauftragte für Beschaffung bewaffneter Drohnen

Berlin - Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl (SPD), hat sich für die Beschaffung bewaffneter Drohnen ausgesprochen. "Ich hoffe sehr, dass noch in dieser

Mehr
Internationale Geberkonferenz strebt weitere Hilfen für Sahel-Gebiet an

Auf Initiative Dänemarks, Deutschlands, der EU und der Vereinten Nationen findet am Dienstag (14.30 Uhr) eine virtuelle Geberkonferenz zur Unterstützung der Länder des

Mehr
Merkel berät mit Kommunen über Flüchtlingsaufnahme

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) berät am Dienstag (14.00 Uhr) mit Vertretern der Kommunen über die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland. An dem Gespräch nehmen Vertreter

Mehr

Top Meldungen

Top-Ökonom: Corona hat auch Deutschland schwer getroffen

Berlin - Der Wirtschaftsforscher Marcel Fratzscher hat dem Eindruck widersprochen, Deutschland sei bislang gut durch die Coronakrise gekommen. Natürlich könne man Deutschland mit

Mehr
Scholz: Wirecard-Gesetz bis zum Ende der Legislaturperiode

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat am Montag den Gesetzentwurf für schärfere Prüf- und Haftungsregeln in die Ressortabstimmung gegeben und alle Kollegen

Mehr
BDI: Coronakrise "noch lange nicht vorbei"

Berlin - Der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) hat die Bundesregierung davor gewarnt, sich in der Coronakrise "in falscher Sicherheit" zu wiegen. Neue Konjunkturzahlen

Mehr