Wirtschaft

IG-Metall-Vorständin kritisiert Continental

  • dts - 30. September 2020, 16:14 Uhr

.

Berlin - Nach dem Beschluss des Autozulieferers Continental, zwei Werke in Deutschland zu schließen, zeigt sich die stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende und IG-Metall-Vize Christiane Benner enttäuscht: "Ich hätte mir mehr Flexibilität des Vorstands und der Kapitalseite erwartet. Conti wird seiner gesellschaftlichen Verantwortung nicht gerecht", sagte Benner der "Rheinischen Post".

Laut Benner handelte es sich um einen Mehrheitsbeschluss. Damit steht fest, dass das Reifenwerk in Aachen Ende 2021 geschlossen wird, Ende 2024 folgt dann das Aus des Standorts für Automobilelektronik in Karben. "Es geht weiter darum, Alternativen zu Schließungen und dem Abbau von 13.000 Industriearbeitsplätzen zu prüfen", sagte Benner der "Rheinischen Post". Jetzt gehe es in die zweite Runde.

"Wir werden trotz Beschluss den Vorstand fordern, für möglichst viele Beschäftigte eine Perspektive durch neue Produkte, neue Geschäftsmodelle und Qualifizierung zu schaffen. Die Beschäftigten sind konfliktbereit, und sie haben Ideen."

Weitere Meldungen

Einigung im Tarifstreit im öffentlichen Dienst

Potsdam - Im monatelangen Tarifstreit im öffentlichen Dienst haben Gewerkschaften und Arbeitgeber einen Durchbruch erzielt. Das teilte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am

Mehr
Bericht: US-Regierung will Google verklagen

Washington - Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Washington: Bericht: US-Regierung will Google verklagen. Die Redaktion

Mehr
Herbstgutachten: Ökonomen senken Konjunkturprognose

Berlin - Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Erwartungen für die Entwicklung der deutschen Wirtschaft weiter gesenkt. Das geht aus dem Herbstgutachten der

Mehr

Top Meldungen

Coronakrise sorgt für weniger neue Ausbildungsverträge

Berlin - Die Coronakrise trifft Schulabgänger auf der Suche nach einer Lehrstelle erheblich. Die Zahl der neuen Ausbildungsverträge, die bis Ende September bei den Industrie- und

Mehr
IAEA-Chef: "Kernenergie ist Teil der Lösung"

Wien - Der Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Rafael Grossi, ist der Ansicht, dass Kernenergie ein "Teil der Lösung" der durch den Klimawandel

Mehr
Flughafen-Beschäftigte von Tarifabschluss ausgenommen

Berlin - Die Beschäftigten an den Flughäfen sollen von der am Sonntag vereinbarten Tariferhöhung im öffentlichen Dienst ausgenommen sein. Das teilten Gewerkschaften und

Mehr