Technologie

Frankreich versteigert 5G-Frequenzen

  • AFP - 29. September 2020, 11:33 Uhr
Bild vergrößern: Frankreich versteigert 5G-Frequenzen
Frankreich versteigert 5G-Frequenzen
Bild: AFP

.

In Frankreich hat die Versteigerung der verbleibenden Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G begonnen. Die großen Telekom-Anbieter in dem Land können seit Dienstag für elf bisher ungenutzte Frequenzbereiche bieten. Der Staat hofft durch die rund zehntägige Versteigerung auf Einnahmen von mindestens 2,2 Milliarden Euro. Der Standard 5G soll Verbindungen noch schneller machen. 

Die kommerzielle Nutzung von 5G soll in ersten französischen Städten am Jahresende beginnen. Die Versteigerung der Frequenzen hatte sich wegen der Coronavirus-Pandemie verzögert. Ursprünglich sollten die vier großen französischen Telekom-Betreiber Orange, SFR, Bouygues Telecom und Free bereits im April ihre Gebote abgeben können.

Anders als die USA und Großbritannien hat Frankreich den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei nicht grundsätzlich vom Aufbau des neuen Mobilfunkstandards ausgeschlossen. Es gelten aber strengen Auflagen. So erhalten Konzerne, die Huawei-Technik nutzen, nur befristete Lizenzen. Die US-Regierung wirft Huawei eine zu große Nähe zu den chinesischen Behörden vor.

Die französische Öffentlichkeit ist gegenüber der neuen Technologie teilweise skeptisch eingestellt. Rund 70 Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft forderten kürzlich strenge Auflagen zum Schutz von Gesundheit und Umwelt.

Weitere Meldungen

Amazon verlängert Homeoffice bis Mitte 2021

Der Onlinehandelskonzern Amazon verlängert wegen der Corona-Pandemie die Möglichkeit für seine Büroangestellten, von zuhause aus zu arbeiten, bis Mitte 2021. Gesundheit und

Mehr
US-Regierung verklagt Google wegen "illegaler" Monopolbildung

Die US-Regierung und der Internetriese Google steuern auf eine juristische Konfrontation neuen Ausmaßes zu: Das Justizministerium in Washington verklagte Google am Dienstag wegen

Mehr
Schweden plant Ausschluss von Huawei und ZTE beim 5G-Ausbau

Auch Schweden wird beim Ausbau seines 5G-Netzes die chinesischen Netzwerkausrüster Huawei und ZTE ausschließen. Bereits installierte Technik der beiden Hersteller müsse bis Januar

Mehr

Top Meldungen

EU-Verbrauchervertrauen im September gestiegen

Brüssel - Das sogenannte "Verbrauchervertrauen" in der Europäischen Union ist im Monat September gestiegen. Der von der EU ermittelte Indikator CCI stieg in der Euro-Zone um 0,8

Mehr
Automobilverband verlangt Klarheit bei E-Auto-Förderung

Berlin - Das Durcheinander rund um die Kaufprämie für Elektroautos ruft den Verband der Automobilindustrie auf den Plan. "Komplizierte Verfahren bremsen den Hochlauf der

Mehr
Wöchentliche Arbeitslosenmeldungen in den USA deutlich gesunken

Die Zahl der wöchentlichen neuen Arbeitslosenmeldungen in den USA ist deutlicher gesunken als erwartet. In der vergangenen Woche meldeten sich 787.000 Menschen neu arbeitslos, wie

Mehr