Technologie

Mehrheit der Deutschen nutzt KI-Anwendungen

  • dts - 28. September 2020, 10:47 Uhr
Bild vergrößern: Mehrheit der Deutschen nutzt KI-Anwendungen
Geschäftsfrauen mit Smartphone
dts

.

Berlin - Die Mehrheit der Deutschen nutzt im Alltag Anwendungen, die auf Künstliche Intelligenz zurückgreifen. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag des IT-Branchenverbands Bitkom, die am Montag veröffentlicht wurde.

An der Spitze der alltäglich genutzten KI-Anwendungen stehen demnach Textvorschläge beim Nachrichtenschreiben (68 Prozent), Routenvorschläge bei der Navigation (62 Prozent) und Sprachassistenten auf dem Smartphone (60 Prozent). Aber auch Titelempfehlungen beim Streaming (44 Prozent), automatische Übersetzungen (42 Prozent), Fahrassistenzsysteme im Auto (39 Prozent) oder Kaufempfehlungen in Online-Shops (34 Prozent) werden bereits häufig bewusst eingesetzt. Jeder Fünfte (20 Prozent) verwendet die Gesichtserkennung zur Entsperrung des Smartphones, jeder Achte (12 Prozent) die Gesichtserkennung für Fotos, um Personen leichter zu finden. Diese täglichen Berührungspunkte mit KI führen auch zu einem zunehmenden Wissen.

Nur noch 5 Prozent sagen, dass sie noch nie etwas von KI gehört oder gelesen haben. Vor zwei Jahren waren es laut Bitkom noch 12 Prozent, vor drei Jahren sogar 22 Prozent. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) ist überzeugt, mindestens gut erklären zu können, was KI bedeutet (2018: 40 Prozent). Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) der Deutschen sehen Künstliche Intelligenz außerdem als Chance für Wirtschaft und Wohlstand.

66 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass KI die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft stärken wird. Drei Viertel (75 Prozent) sehen Deutschland außerdem in einer weltweiten Führungsrolle bei der Entwicklung und Vermarktung von KI. Zugleich wünscht sich eine große Mehrheit (85 Prozent) eine sichere KI und verlangt, dass KI-Systeme in Deutschland besonders gründlich geprüft und erst nach Zulassung in Geräten genutzt werden können. Eine Minderheit von 44 Prozent möchte in Deutschland bestimmte KI-Anwendungen verbieten. Für die Erhebung befragte Bitkom Research telefonisch 1.004 Menschen in Deutschland ab 16 Jahren.

Weitere Meldungen

Umfrage: 50 Prozent für Datenschutz-Lockerung bei Corona-Warn-App

Berlin - 50 Prozent der Bundesbürger sind der Meinung, dass die hohen Datenschutzanforderungen der Corona-Warn-App gelockert werden sollten, damit zum Beispiel positive Tests

Mehr
FDP: Aufbau weiterer privater Corona-Warn-Apps sinnvoll

Köln - Der FDP-Netzpolitiker Manuel Höferlin hat den Aufbau weiterer privater Corona-Warn-Apps begrüßt. Private Anbieter besäßen die Möglichkeit "Entwicklungen" voranzutreiben,

Mehr
Geheimdienste sollen Zugriff auf Messengernachrichten bekommen

Berlin - Die deutschen Geheimdienste sollen künftig bei Messengerdiensten mitlesen dürfen. Das Kabinett brachte am Mittwoch einen Gesetzentwurf des Innenministeriums auf den Weg,

Mehr

Top Meldungen

EU-Verbrauchervertrauen im September gestiegen

Brüssel - Das sogenannte "Verbrauchervertrauen" in der Europäischen Union ist im Monat September gestiegen. Der von der EU ermittelte Indikator CCI stieg in der Euro-Zone um 0,8

Mehr
Automobilverband verlangt Klarheit bei E-Auto-Förderung

Berlin - Das Durcheinander rund um die Kaufprämie für Elektroautos ruft den Verband der Automobilindustrie auf den Plan. "Komplizierte Verfahren bremsen den Hochlauf der

Mehr
Wöchentliche Arbeitslosenmeldungen in den USA deutlich gesunken

Die Zahl der wöchentlichen neuen Arbeitslosenmeldungen in den USA ist deutlicher gesunken als erwartet. In der vergangenen Woche meldeten sich 787.000 Menschen neu arbeitslos, wie

Mehr