Politik

Ende Gelände protestiert mit 3000 Aktivisten gegen fossile Energieträger

  • AFP - 27. September 2020, 15:55 Uhr
Bild vergrößern: Ende Gelände protestiert mit 3000 Aktivisten gegen fossile Energieträger
Protestaktion von Ende Gelände
Bild: AFP

Aktivisten des Bündnisses Ende Gelände haben am Wochenende mit einer Reihe von Aktionen für den Ausstieg aus fossilen Energieträgern protestiert. Nach Angaben des Bündnisses nahmen über 3000 Anhänger im ganzen Rheinland an den Protesten teil.

Aktivisten des Bündnisses Ende Gelände haben am Wochenende mit einer Reihe von Aktionen für den Ausstieg aus fossilen Energieträgern protestiert. Nach Angaben des Bündnisses nahmen über 3000 Anhänger im ganzen Rheinland an den Protesten teil und blockierten Kohle- und Gasinfrastruktur. Im Tagebaugebiet Garzweiler forderten sie unter anderem den Erhalt der vor dem Abriss stehenden Dörfer, in einer der zum großen Teil bereits leeren Siedlungen eröffneten die Aktivisten eine Gaststätte wieder.

Wie die Polizei in Aachen mitteilte, kam es nach Straftaten der Aktivisten zu 47 Festnahmen, außerdem seien 64 Protestierende in Gewahrsam genommen worden. Der größte Teil der Verdächtigen sei nach Feststellung der Identität wieder freigelassen worden. Außerdem seien über 300 weitere Aktivisten mit Bussen aus dem Bereich des Tagebaus transportiert worden, um zuvor ausgesprochene Platzverweise durchzusetzen.

Bei den Einsätzen seien sechs Polizisten leicht verletzt worden, alle konnten aber im Dienst bleiben. Zu den Aktionen zählten auch die Besetzung von Gleisanlagen und Demonstrationen. Wie eine Polizeisprecherin sagte, wurden außerdem erneut Strukturen für Baumhäuser angelegt.

Weitere Meldungen

Trump veröffentlicht abgebrochenes TV-Interview vor Sendetermin

US-Präsident Donald Trump hat vor dem eigentlichen Sendetermin ein Fernsehinterview veröffentlicht, das er aus Verärgerung über die Fragen abgebrochen hatte. Trump stellte eine

Mehr
Führungsspitze von Neonazi-Partei "Goldene Morgenröte" muss in Haft

Ein Gericht in Athen hat die Inhaftierung des verurteilten Vorsitzenden und dutzender weiterer Mitglieder der griechischen Neonazi-Partei "Goldene Morgenröte" angeordnet.

Mehr
EU verhängt Sanktionen gegen Russland wegen Hackerangriffs auf Bundestag

Die EU hat wegen des Hackerangriffs auf den Deutschen Bundestag im Jahr 2015 Sanktionen gegen zwei russische Geheimdienstoffiziere verhängt. Wie der EU-Rat am Donnerstag

Mehr

Top Meldungen

EU-Verbrauchervertrauen im September gestiegen

Brüssel - Das sogenannte "Verbrauchervertrauen" in der Europäischen Union ist im Monat September gestiegen. Der von der EU ermittelte Indikator CCI stieg in der Euro-Zone um 0,8

Mehr
Automobilverband verlangt Klarheit bei E-Auto-Förderung

Berlin - Das Durcheinander rund um die Kaufprämie für Elektroautos ruft den Verband der Automobilindustrie auf den Plan. "Komplizierte Verfahren bremsen den Hochlauf der

Mehr
Wöchentliche Arbeitslosenmeldungen in den USA deutlich gesunken

Die Zahl der wöchentlichen neuen Arbeitslosenmeldungen in den USA ist deutlicher gesunken als erwartet. In der vergangenen Woche meldeten sich 787.000 Menschen neu arbeitslos, wie

Mehr