Sport

Özdemir sieht deutlichen Reformbedarf im Profifußball

  • dts - 27. September 2020, 14:32 Uhr
Bild vergrößern: Özdemir sieht deutlichen Reformbedarf im Profifußball
Bundesliga-Fußball vor dem Anstoß
dts

.

Berlin - Der Grünen-Politiker Cem Özdemir hält eine Begrenzung der Spielergehälter im Profifußball für sinnvoll. "Bei solch astronomischen Summen wie im Moment stellt sich einfach die Gerechtigkeitsfrage", sagte der Bundestagsabgeordnete dem "Mannheimer Morgen" (Montagsausgabe).

"Mittlerweile ist da vieles außer Rand und Band. Das tut dem Fußball auf Dauer nicht gut", ergänzte er. Özdemir, der von der Deutschen Fußball Liga (DFL) in die "Taskforce Zukunft Profifußball" berufen wurde, sieht einen deutlichen Reformbedarf im Profifußball. Das habe auch die Coronakrise gezeigt.

"Symbolisch wurden jetzt die Spielergehälter gesenkt, aber das ist alles kein Dauerzustand", sagte er. Es gehe nun darum, etwas der "Entfremdung von Teilen der Fans durch fortschreitende Kommerzialisierung" entgegenzuhalten. Gleichzeit müssten die deutschen Vereine aber auch in Europa konkurrenzfähig sein.

Weitere Meldungen

1. Bundesliga: Bremen und Hoffenheim trennen sich unentschieden

Bremen - In der Fußball-Bundesliga haben sich Werder Bremen und Hoffenheim mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Nur drei Tage nach dem 2:0-Erfolg gegen Belgrad in der Europa

Mehr
1. Bundesliga: Wolfsburg gewinnt gegen Bielefeld

Wolfsburg - Im ersten Sonntagsspiel des fünften Spieltags der Bundesliga hat der VfL Wolfsburg 2:1 gegen Arminia Bielefeld gewonnen. Die Wölfe stehen damit auf Rang acht, die

Mehr
Formel 1: Hamilton feiert Rekordsieg in Portimão

Portimão - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Portugal gewonnen. Mit 92 Formel-1-Siegen zog der Brite an Michael Schumacher vorbei und ist jetzt alleiniger

Mehr

Top Meldungen

Coronakrise sorgt für weniger neue Ausbildungsverträge

Berlin - Die Coronakrise trifft Schulabgänger auf der Suche nach einer Lehrstelle erheblich. Die Zahl der neuen Ausbildungsverträge, die bis Ende September bei den Industrie- und

Mehr
IAEA-Chef: "Kernenergie ist Teil der Lösung"

Wien - Der Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Rafael Grossi, ist der Ansicht, dass Kernenergie ein "Teil der Lösung" der durch den Klimawandel

Mehr
Flughafen-Beschäftigte von Tarifabschluss ausgenommen

Berlin - Die Beschäftigten an den Flughäfen sollen von der am Sonntag vereinbarten Tariferhöhung im öffentlichen Dienst ausgenommen sein. Das teilten Gewerkschaften und

Mehr