Brennpunkte

Karliczek beklagt wachsende Gewalt gegen Lehrer

  • dts - 25. September 2020
Bild vergrößern: Karliczek beklagt wachsende Gewalt gegen Lehrer
Stühle im Flur einer Schule
dts

.

Berlin - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat sich besorgt über wachsende Gewalt gegen Lehrkräfte gezeigt. Schülern müsse deutlich gemacht werden, dass Angriffe jeder Art gegen Lehrer "absolut inakzeptabel" sind, sagte die CDU-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben).

Schüler, die die Würde und Integrität von Lehrkräften verletzten, müssten wissen, dass dies Konsequenzen nach sich zieht. Dabei seien auch die Eltern einzubeziehen. Viel wäre erreicht, wenn die Gesellschaft den Lehrern "insgesamt mehr Respekt und Wertschätzung entgegenbringen würde", so Karliczek. Gerade in der Zeit der Pandemie setzten sie sich sehr für ihre Schüler ein. Jede dritte Schulleitung (34 Prozent) gibt an, dass es in den vergangenen fünf Jahren an ihrer Einrichtung zu Fällen kam, in denen Lehrer körperlich angegriffen wurden. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Befragung im Januar und Februar diesen Jahres, die der Verband Bildung und Erziehung (VBE) am Donnerstag vorgestellt hat. Bei der gleichen Befragung 2018 sagten noch 26 Prozent der Schulleiter, es habe körperliche Angriffe auf Lehrer in den vergangenen fünf Jahren gegeben.

Weitere Meldungen

Kaum Geldwäsche-Meldungen abseits von Banken

Berlin - Möglichen Geldwäschedelikten wird in Deutschland außerhalb des Bankensektors kaum nachgegangen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP

Mehr
Frankreich ruft höchste Terror-Warnstufe aus

Berlin - Nach der tödlichen Messerattacke in Nizza ist in Frankreich die höchste Terror-Warnstufe ausgerufen worden. Das teilte der französische Premierminister Jean Castex am

Mehr
Mindestens 21 Tote nach Erdrutschen in Vietnam

Bei vom Taifun "Molave" ausgelösten Erdrutschen in Vietnam sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Dutzende weitere Menschen würden nach zwei Erdabgängen in der

Mehr

Top Meldungen

US-Wirtschaft legt im dritten Quartal stark zu

Washington - Die US-Wirtschaft ist im dritten Quartal 2020 wieder stark gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt legte auf das Jahr hochgerechnet um 33,1 Prozent zu, teilte die

Mehr
EZB ändert Zinssätze nicht

Frankfurt/Main - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihren ultralockeren geldpolitischen Kurs im Kern vorerst bestätigt. Der EZB-Rat beschloss am Donnerstag unter anderem, die

Mehr
Deutliche wirtschaftliche Erholung in den USA

Die USA verzeichnen nach einem historischen Konjunktureinbruch wegen der Corona-Pandemie eine deutliche wirtschaftliche Erholung. Im dritten Quartal 2020 legte das

Mehr