Brennpunkte

Geldwäsche: SPD-Chef will "Täter-Banken" zur Rechenschaft ziehen

  • dts - 21. September 2020, 09:08 Uhr
Bild vergrößern: Geldwäsche: SPD-Chef will Täter-Banken zur Rechenschaft ziehen
Banken-Hochhäuser
dts

.

Berlin - SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hat auf Enthüllungen über das Versagen von Banken bei der Geldwäsche-Bekämpfung mit der Forderung nach Strafverschärfung reagiert. "Wir brauchen ein Unternehmensstrafrecht, das nicht nur einzelne Mitarbeiter, sondern Täter-Banken im Fall von Rechtsverletzungen als Ganzes zur Rechenschaft zieht - bis hin zum Lizenzentzug", sagte Walter-Borjans den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben).

"Dass Moral in gewissen Kreisen der Wirtschaft ein störender Kostenfaktor ist, ist nicht neu", fügte der SPD-Vorsitzende hinzu. Aber jetzt kämen immer mehr verstörende Auswüchse der Moralminimierung ans Tageslicht. "Wir brauchen endlich transparente Regeln und eine fühlbare Sanktionierung von Verstößen", verlangte er. Die internationale Uneinigkeit spiele den gewissenlosen Akteuren in die Hände.

Allerdings schöpfe Deutschland auch die nationalen Möglichkeiten nicht aus. Walter-Borjans warf CDU und CSU vor, Vorstöße der SPD zu blockieren, moralische Kategorien zur Richtschnur des Wirtschaftens und folglich justiziabel zu machen.

Weitere Meldungen

US-Senat will konservative Juristin Barrett als Verfassungsrichterin bestätigen

Der US-Senat will heute die konservative Juristin Amy Coney Barrett als neue Verfassungsrichterin bestätigen. Weil die Republikaner von Präsident Donald Trump in der

Mehr
Außenstaatsminister widerspricht Dobrindt in Abschiebedebatte

Berlin - In der Debatte um Abschiebungen syrischer Gewalttäter in ihre Heimat hat Außenstaatsminister Niels Annen (SPD) dem Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe im Bundestag,

Mehr
USA: Armenien und Aserbaidschan einigen sich erneut auf "humanitäre Waffenruhe"

Im Konflikt um die Südkaukasus-Region Berg-Karabach haben sich Armenien und Aserbaidschan erneut auf eine "humanitäre Waffenruhe" geeinigt. Dies teilte das US-Außenministerium am

Mehr

Top Meldungen

Coronakrise sorgt für weniger neue Ausbildungsverträge

Berlin - Die Coronakrise trifft Schulabgänger auf der Suche nach einer Lehrstelle erheblich. Die Zahl der neuen Ausbildungsverträge, die bis Ende September bei den Industrie- und

Mehr
IAEA-Chef: "Kernenergie ist Teil der Lösung"

Wien - Der Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Rafael Grossi, ist der Ansicht, dass Kernenergie ein "Teil der Lösung" der durch den Klimawandel

Mehr
Flughafen-Beschäftigte von Tarifabschluss ausgenommen

Berlin - Die Beschäftigten an den Flughäfen sollen von der am Sonntag vereinbarten Tariferhöhung im öffentlichen Dienst ausgenommen sein. Das teilten Gewerkschaften und

Mehr