Finanzen

Kommunen liefern sich verstärkt Steuerwettbewerb

  • dts - 20. September 2020
Bild vergrößern: Kommunen liefern sich verstärkt Steuerwettbewerb
Rathaus von Offenbach
dts

.

Berlin - Kommunen liefern sich gerade in Ballungszentren verstärkt einen Steuerwettbewerb. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf eine Auswertung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

Demnach ist der durchschnittliche Gewerbesteuerhebesatz 2020 bundesweit erstmals seit Jahren gesunken, wenn auch nur gering. Er ging gegenüber 2019 von 436 Prozent auf 435 Prozent zurück. Die niedrigsten Hebesätze haben drei Kommunen, die in unmittelbarer Nähe zu wirtschaftlich starken Großstädten liegen. Neben den rheinischen Städten Leverkusen und Monheim, die lediglich 250 Prozent ansetzen, gehört dazu Unterhaching bei München mit 295 Prozent.

Die Gemeinden mit den höchsten Gewerbesteuerhebesätzen werden laut DIHK-Auswertung angeführt von Oberhausen und Mülheim mit jeweils 580 Prozent. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund geht davon aus, dass die Hebesätze im Durchschnitt trotz Coronakrise und damit verbundener Steuerausfälle auch im kommenden Jahr auf dem Niveau bleiben werden. "Die Gemeinden werden das Ziel des Haushaltsausgleichs verfolgen müssen, aber gerade in der Krise Mehrbelastungen für Unternehmen und Bürger so gut es geht vermeiden", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der "Welt am Sonntag". Er verband die Aussage mit der Erwartung an die Politik, über das Jahr 2020 hinaus die Kommunalfinanzen durch Hilfsmaßnahmen zu stärken.

Diese Woche wurde beschlossen, dass Bund und Länder die Gewerbesteuerausfälle der Kommunen in diesem Jahr ausgleichen. Die Gewerbesteuer macht bei Kapitalgesellschaften etwa die Hälfte der Steuerbelastung aus.

Weitere Meldungen

Bundesbank: China könnte Digitalwährung nächstes Jahr haben

Frankfurt/Main - Die Deutsche Bundesbank rechnet damit, dass China schon im nächsten Jahr mit einer neuen Digitalwährung flächendeckend an den Start gehen könnte - und damit auch

Mehr
Studie: Mehrheit spürt Preisminderung durch Mehrwertsteuersenkung

Berlin - Knapp vier Monate nach der coronabedingten Absenkung der Mehrwertsteuer spürt die Mehrheit der Verbraucher in Deutschland den geringeren Steuersatz anhand niedrigerer

Mehr
Steuereinnahmen im September etwas weniger schwach

Berlin - Die Steuereinnahmen des Bundes sind im September mit -12,8 Prozent wieder deutlich unter dem Vorjahreswert geblieben, aber nicht ganz so stark wie im August. Das geht

Mehr

Top Meldungen

EU-Verbrauchervertrauen im September gestiegen

Brüssel - Das sogenannte "Verbrauchervertrauen" in der Europäischen Union ist im Monat September gestiegen. Der von der EU ermittelte Indikator CCI stieg in der Euro-Zone um 0,8

Mehr
Automobilverband verlangt Klarheit bei E-Auto-Förderung

Berlin - Das Durcheinander rund um die Kaufprämie für Elektroautos ruft den Verband der Automobilindustrie auf den Plan. "Komplizierte Verfahren bremsen den Hochlauf der

Mehr
Wöchentliche Arbeitslosenmeldungen in den USA deutlich gesunken

Die Zahl der wöchentlichen neuen Arbeitslosenmeldungen in den USA ist deutlicher gesunken als erwartet. In der vergangenen Woche meldeten sich 787.000 Menschen neu arbeitslos, wie

Mehr