Wirtschaft

Scheuer will Bahnverkehr zwischen europäischen Metropolen verbessern

  • AFP - 19. September 2020, 10:06 Uhr

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will mit einem neuen Bahnkonzept die europäischen Metropolen durch Hochgeschwindigkeitszüge und Nachtzüge besser miteinander verbinden. 'Es geht um schnelle und durchgehende Zugverbindungen', sagte Scheuer den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will mit einem neuen Bahnkonzept die europäischen Metropolen durch Hochgeschwindigkeitszüge und Nachtzüge besser miteinander verbinden. "Es geht um schnelle und durchgehende Zugverbindungen", sagte Scheuer den Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Samstag. "Nach dem Vorbild des Deutschland-Takts wollen wir einen Europa-Takt etablieren - die Menschen sollen mit der Bahn besser durch Europa kommen."

Scheuer will dem Bericht zufolge ein entsprechendes Konzept im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands am Montag bei einem Schienengipfel mit den europäischen Verkehrsministern offiziell präsentieren. Notwendig seien Züge, die komfortabel ausgestattet und grenzüberschreitend einsetzbar seien, sagte der Minister. "Dafür brauchen wir ein EU-Förderprogramm." Außerdem müsse eine digitale Plattform eingerichtet werden, über die europäische Bahnverbindungen gebucht werden könnten.

Als Beispiel nannte der Verkehrsminister eine Verbindung von Paris über Brüssel, Köln und Berlin nach Warschau: "Ein Zug, der um 9:00 Uhr in Paris startet, könnte um 12:15 Uhr in Köln, um 16:45 Uhr in Berlin und um 22.15 Uhr in Warschau sein."

Viele Verbindungen ließen sich kurzfristig einrichten, andere setzen einen Ausbau der Infrastruktur voraus, sagte Scheuer. Er zeigte sich überzeugt, dass ein Netz für Hochgeschwindigkeits- und Nachtzugangebote bis 2025 stehen könne. Auf die Frage, ob Bahnfahren dadurch teurer werde, sagte der CSU-Politiker: "Das wäre das falsche Signal - die Preise machen allerdings die Bahnunternehmen." 

Weitere Meldungen

Ressourcenplanung im Unternehmen - ERP-Systeme im digitalen Handel ausbauen

Automation spart Zeit und Kosten

Sind Sie im Internet omni-präsent und suchen nach einer Lösung, alle Shops und Vertriebsplattformen in einer Datenbank

Mehr
Minister Altmaier verspricht Corona-geplagten Branchen mehr Unterstützung

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat zunehmend um ihre Existenz besorgten Branchen mehr staatliche Unterstützung in der Corona-Krise zugesichert. Es sei etwa für

Mehr
Verbraucherschützer fordern von Energiekonzernen niedrigere Strompreise für 2021

Verbraucherschützer haben die deutschen Energiekonzerne zu Strompreissenkungen aufgefordert. Angesichts der erheblich niedrigeren Preise an den Strombörsen und der ab Januar

Mehr

Top Meldungen

EU-Verbrauchervertrauen im September gestiegen

Brüssel - Das sogenannte "Verbrauchervertrauen" in der Europäischen Union ist im Monat September gestiegen. Der von der EU ermittelte Indikator CCI stieg in der Euro-Zone um 0,8

Mehr
Automobilverband verlangt Klarheit bei E-Auto-Förderung

Berlin - Das Durcheinander rund um die Kaufprämie für Elektroautos ruft den Verband der Automobilindustrie auf den Plan. "Komplizierte Verfahren bremsen den Hochlauf der

Mehr
Wöchentliche Arbeitslosenmeldungen in den USA deutlich gesunken

Die Zahl der wöchentlichen neuen Arbeitslosenmeldungen in den USA ist deutlicher gesunken als erwartet. In der vergangenen Woche meldeten sich 787.000 Menschen neu arbeitslos, wie

Mehr