Politik

Linke: Nullrunde bei Renten im nächsten Jahr muss verhindert werden

  • AFP - 17. September 2020, 02:19 Uhr
Bild vergrößern: Linke: Nullrunde bei Renten im nächsten Jahr muss verhindert werden
Rentner in Schönebeck
Bild: AFP

Die Linkspartei plädiert dafür, eine durch die Corona-Krise bedingte Nullrunde bei den Renten im nächsten Jahr zu verhindern. Die Krise dürfe nicht dazu führen, dass sich die Lage von Rentnern verschlechtere, sagte Fraktionschef Dietmar Bartsch.

Die Linkspartei plädiert dafür, eine durch die Corona-Krise bedingte Nullrunde bei den Renten im kommenden Jahr zu verhindern. Die Krise dürfe nicht dazu führen, "dass sich die Situation für Rentnerinnen und Rentner verschlechtert", sagte Fraktionschef Dietmar Bartsch den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Schon heute liege jede zweite gesetzliche Rente unter 1000 Euro netto.

Die Deutsche Rentenversicherung geht den Funke-Blättern zufolge wegen der aktuellen Rezession davon aus, dass im kommenden Jahr eine Steigerung der Bezüge im Westen Deutschlands komplett ausfallen wird. Im Osten kann es demnach voraussichtlich ein kleines Plus von 0,7 Prozent geben. Die Rentenerhöhung bemisst sich jeweils an der konjunkturellen Entwicklung des Vorjahrs. Anfang Juli waren die Renten im Westen um 3,45 Prozent und im Osten um 4,2 Prozent gestiegen.

Weitere Meldungen

Einflussreicher Kardinal im Vatikan zurückgetreten

Einer der einflussreichsten Kardinäle im Vatikan, Angelo Becciu aus Italien, ist überraschend zurückgetreten. Papst Franziskus habe den Rücktritt des 72-Jährigen akzeptiert,

Mehr
Spahn lehnt bundesweite Verschärfung der Maskenpflicht ab

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) lehnt eine bundesweite Verschärfung der Maskenpflicht nach Münchner Vorbild ab. Eine Verpflichtung zum Maskentragen auf öffentlichen

Mehr
Mehrheitsführer im US-Senat verspricht "geordneten Übergang" bei Trump-Niederlage

Nach scharf kritisierten Äußerungen von US-Präsident Donald Trump hat der Mehrheitsführer der Konservativen im Senat eine geregelte Machtübergabe versprochen, sollte der

Mehr

Top Meldungen

Siemens Energy zieht mit Konzern-Zentrale nach Berlin

München - Der Energietechnikkonzern und Börsenneuling Siemens Energy wird den formalen Firmensitz und die Zentrale in Berlin ansiedeln. Das hat der Vorstand nach monatelangen

Mehr
App-Entwickler verbünden sich gegen Apple und Google

Mehrere große App-Entwickler haben sich im Streit mit den US-Onlineriesen Apple und Google zu einer Allianz zusammengeschlossen. Das Bündnis kündigte am Donnerstag in Washington

Mehr
Gerry-Weber-Gründer gestorben

Halle (Westf.) - Der Gründer des Modeunternehmens Gerry Weber, Gerhard Weber, ist tot. Er sei im Alter von 79 Jahren in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verstorben,

Mehr