Wirtschaft

VZBV: Bahn soll Sitzplatzreservierungen kostenlos anbieten

  • dts - 16. September 2020, 13:19 Uhr
Bild vergrößern: VZBV: Bahn soll Sitzplatzreservierungen kostenlos anbieten
Sitzplatzreservierung bei der Deutschen Bahn
dts

.

Berlin - Verbraucherschützer haben die Bahn aufgefordert, mehr für die Sicherheit ihrer Fahrgäste in Corona-Zeiten zu tun und Sitzplatzreservierungen kostenlos anzubieten. Der Aufsichtsrat der Bahn, der am Mittwoch tagt, solle die Bahn auffordern, "die Gebühr für die Sitzplatzreservierung für mindestens ein Jahr auf allen Tickets zu streichen und auch Änderungen der Platzreservierung unkompliziert zu ermöglichen", sagte die Verkehrsexpertin des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Marion Jungbluth, dem "Tagesspiegel" (Donnerstagsausgabe).

Bislang kosten Reservierungen in der zweiten Klasse vier Euro. "In der Pandemie-Zeit haben viele Menschen Sorgen, lange Zeit in überfüllten Zügen zu reisen", so die Verbraucherschützerin. Die Abstandsregel könne in den Bahnen nicht stringent eingehalten werden. Es müsse daher alles getan werden, um Fahrgäste intelligent in allen Wagen zu verteilen.

"Die Belegungsanzeigen müssen zuverlässig sein, so dass Reisende auf weniger frequentierte Züge ausweichen können", forderte Jungbluth. Die Auskunft über die Belegung werde treffsicherer, wenn möglichst alle Fahrgäste einen Platz reservieren. Der Verzicht auf ein Entgelt für Reservierungen könne dabei helfen.

Weitere Meldungen

Schließung der Continental-Standorte Aachen und Karben beschlossen

Der Aufsichtsrat von Continental hat die weitreichenden Umbaumaßnahmen bei dem Autozulieferer abgesegnet - und damit auch der Schließung der Werke des Konzerns in Aachen und

Mehr
Coronakrise macht ProSiebenSat.1 weiter zu schaffen

Unterföhring - Die Folgen der Corona-Pandemie machen dem Medienkonzern ProSiebenSat.1 weiterhin zu schaffen. Allerdings sei die Lage bei der TV-Reklame nicht mehr so dramatisch

Mehr
Pofalla verteidigt Rolle der Bahn in Coronakrise

Berlin - Ronald Pofalla, Bahn-Vorstand für Infrastruktur, will in der Coronakrise nicht sparen. "Wir ziehen das Investitionsprogramm zu 100 Prozent durch. Unsere 12,2 Milliarden

Mehr

Top Meldungen

Arbeitsagentur-Chef sieht Ende der Krise

Nürnberg - Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, sieht den Arbeitsmarkt nach der Präsentation der neuen Arbeitslosenzahlen wieder auf dem Weg aus

Mehr
Flugsicherung erwartet keine schnelle Erholung des Luftverkehrs

Langen - Die Deutsche Flugsicherung (DFS) rechnet nicht mit einer schnellen Erholung des Luftverkehrs in Deutschland. In ihrer aktuellen Prognose, die am Mittwoch veröffentlicht

Mehr
Kontaktloses Bezahlen wird immer beliebter

Berlin - Das kontaktlose Bezahlen wird immer beliebter. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag des IT-Branchenverbands Bitkom, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Mehr

Mehr